Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 26, 2016 angezeigt.

Maulina Schmitt. Von Finn-Ole Heinrich.

Die erstaunlichen Abenteuer der einzigartigen, ungewöhnlich spektakulären, grenzenlos mirakulösen Maulina Schmitt.
Geschrieben von Finn-Ole Heinrich. (Finn-Ole ist ein Männername)
Gemalt von Rán Flygenring. (Rán ist ein Fraunname)
Erschienen bei Hanser.

Zu Maulina Schmitt. Maulina Schmitt ist mir vor einigen Jahren in einer Buchempfehlung aufgefallen. Niemand wusste, welchem Kind man dieses Buch empfehlen soll, da es um Trennung und Krankheit geht. Ein bißchen viel für ein Kinderbuch, sagt man.

Das Buch habe ich nur sehr ausgewählt empfohlen, noch hatte ich es selbst nicht gelesen, kannte nur das Buch selbst, hatte reingeblättert, die Rezensionen gehört und gelesen.

Doch ich habe es nie aus dem Sortiment genommen. Dann kam schon der zweite Teil. Der erste ist hellblau, der zweite grün. Wieder Maulina Schmitt. Ich sollte sie doch lesen. Ein Jahr später der dritte Teil. Ich habe sie noch immer nicht aus dem Sortiment genommen, zu wertvoll und einzigartig erscheint es mir (so wie "…

Der Gedanke an das Glück und an das Ende.

Der Gedanke an das Glück und an das Ende.
Von Jean-Luc Seigle
Überesetzt aus dem Französischen von Andrea Spingler
Verlag C.H. Beck.


Dieses Buch, zumindest jenes, das ich in Händen halte, ist ein Leseexemplar. Ein Leseexemplar ist etwas ganz besonderes. Das bekommen Buchhändler und Literaturkritiker, bevor das Buch in den Handel kommt. Und da mich die Thematik interessiert, und mir auch gesagt wurde, dass Seigle so wunderbar geschrieben hat, habe ich um ein Exemplar gebeten. Und es bekommen. 2014.

Seit 2014 lese ich dieses Buch. Am Anfang, im Herumtragen. D. h. ich trage es von einem Leseplatz zum nächsten, dann hineinlesen, passt gerade nicht, dann vieles andere lesen, dann wieder hineinlesen. Dann einmal den Stoß der "daswillichnochlesen"-Bücher durchsortieren. Immer wieder ist dieses Buch wieder zum Stoß "Dasleseichnoch" zurückgekommen, bzw. bei ihm verblieben. Diesen Sommer war es so weit, ich begann wirklich. Hörte wieder auf, las vieles andere, vor allem Kin…