Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Etwas bleibt immer. Von Edgar Rai.

Etwas bleibt immer. Von Edgar Rai. Roman. Berlin-Verlag

Zu Edgar Rai. Ich habe von ihm schon "Die Gottespartitur" gelesen und war sehr überzeugt von seiner schriftstellerischen Größe. Dann "Wenn nicht, dann jetzt". Noch mehr Überzeugung. Und jetzt "Etwas bleibt immer". Drei Stunden. Exakt von kurz nach 22.00 Uhr (die Nachrichten hatten gerade angefangen, zwecks Mangel an richtiger Brille - einen Stock tiefer - und nur der Lesebrille auf der Nase, wurde die Entscheidung "lesen" gefällt ) bis 1.01 Uhr. Dazu muss ich anmerken, dass ich die ersten drei Seiten laut vorgelesen habe (ich lese gerne vor, und ich habe das Glück, dass mein Mann gerne vorgelesen bekommt).

Wie nennt man das? Eingesaugt.

Ein Mann, anfangs noch unbekannten Alters. Housekeeper in der Villa sehr reicher Menschen. Irgendwo an der Cote d'Azur. Er ist sehr viel alleine. Das findet er sehr großartig. Außer Dienstag, da kommt die Gärtnerin. Für ihn ist jeder Montag wie Sonntag …

TROTZDEM

Manchmal streifen einen neblige Gesprächsfetzen, die schmecken wie Galle. Meinungen und Gerüchte, die stinken wie faule Eier.

jedoch: sie sagen mehr über den Sender aus, als über den Empfänger. (Was zwar kurzweilig tröstlich ist, aber im Endeffekt nichts nützt.)

Vieles kann man schließen, die Augen zum Beispiel, bei den Ohren wird es schwierig.

Doch bevor man sich dem beleidigten "Ich muss ja nicht" oder dem trotzigen "Habt mich gerne" hingibt, hilft es, sich an etwas höherem, tiefer gehenden aufzurichten, Kraft und Zuversicht aus Worten und Sätzen größeren Ausmaßes, sinnvolleren Inhalts zu ziehen.


Wie z. B. aus TROTZDEM

Urheberin dieser Sätze: Mutter Teresa.

TROTZDEM

Die Menschen sind unvernünftig, irrational und egoistisch.
Liebe diese Menschen trotzdem.
Wenn du Gutes tust, werden dich die Menschen beschuldigen, dabei selbstsüchtige Gedanken zu haben.
Tue trotzdem Gutes
Wenn du erfolgreich bist, gewinnst du falsche Freunde und wahre Feinde.
Sei trotzdem erfolgrei…

Maulina Schmitt. Von Finn-Ole Heinrich.

Die erstaunlichen Abenteuer der einzigartigen, ungewöhnlich spektakulären, grenzenlos mirakulösen Maulina Schmitt.
Geschrieben von Finn-Ole Heinrich. (Finn-Ole ist ein Männername)
Gemalt von Rán Flygenring. (Rán ist ein Fraunname)
Erschienen bei Hanser.

Zu Maulina Schmitt. Maulina Schmitt ist mir vor einigen Jahren in einer Buchempfehlung aufgefallen. Niemand wusste, welchem Kind man dieses Buch empfehlen soll, da es um Trennung und Krankheit geht. Ein bißchen viel für ein Kinderbuch, sagt man.

Das Buch habe ich nur sehr ausgewählt empfohlen, noch hatte ich es selbst nicht gelesen, kannte nur das Buch selbst, hatte reingeblättert, die Rezensionen gehört und gelesen.

Doch ich habe es nie aus dem Sortiment genommen. Dann kam schon der zweite Teil. Der erste ist hellblau, der zweite grün. Wieder Maulina Schmitt. Ich sollte sie doch lesen. Ein Jahr später der dritte Teil. Ich habe sie noch immer nicht aus dem Sortiment genommen, zu wertvoll und einzigartig erscheint es mir (so wie "…

Der Gedanke an das Glück und an das Ende.

Der Gedanke an das Glück und an das Ende.
Von Jean-Luc Seigle
Überesetzt aus dem Französischen von Andrea Spingler
Verlag C.H. Beck.


Dieses Buch, zumindest jenes, das ich in Händen halte, ist ein Leseexemplar. Ein Leseexemplar ist etwas ganz besonderes. Das bekommen Buchhändler und Literaturkritiker, bevor das Buch in den Handel kommt. Und da mich die Thematik interessiert, und mir auch gesagt wurde, dass Seigle so wunderbar geschrieben hat, habe ich um ein Exemplar gebeten. Und es bekommen. 2014.

Seit 2014 lese ich dieses Buch. Am Anfang, im Herumtragen. D. h. ich trage es von einem Leseplatz zum nächsten, dann hineinlesen, passt gerade nicht, dann vieles andere lesen, dann wieder hineinlesen. Dann einmal den Stoß der "daswillichnochlesen"-Bücher durchsortieren. Immer wieder ist dieses Buch wieder zum Stoß "Dasleseichnoch" zurückgekommen, bzw. bei ihm verblieben. Diesen Sommer war es so weit, ich begann wirklich. Hörte wieder auf, las vieles andere, vor allem Kin…

Mein Lichtkind. Von Rita Maria Nikodim

Mein Lichtkind.
Wie mich der Verlust meiner Tochter zu einem bewussteren Leben führte.

Von Rita Maria Nikodim. Verlag Ennsthaler

Rita Maria Nikodim ist Sngerin und Schauspielerin in Österreich. Sie ist erfolgreich, glücklich, wird schwanger, bekommt ein kleines Mädchen.
So beginnt die Geschichte.
Das Baby jedoch stirbt.
Sie fällt in ein tiefes Loch.

Die Geschichte von Rita Maria Nikodim wurde mir ans Herz gelegt, da ich gerne interessante Menschen für Veranstaltungen hole. Der Mann sagte, lesen Sie das, es ist beeindruckend. Nun denn, ich nahm das Buch mit nach Hause und tatsächlich, öffnete es, und begann zu lesen. Es war gerade Sommer, heiße Tage, Zeit für "am See" zu liegen, sich dem lauen Wind hinzugeben. Und ich begann zu lesen.

.... und hörte nicht mehr auf.

Ich habe auch wieder zurückgeblättert, nochmals geschaut, was ist das für eine Frau? Warum schreibt sie das auf? Und woher nimmt sie diese Kraft?

Rita Maria Nikodim ist Sängerin. Sie ist Schauspielerin. Sie steht …

Die Älteste. Von Thomas Sautner

Die Älteste
von Thomas Sautner
Roman Picus

Die Älteste.

Das Buch liegt seit Feber 2015 (!) in meinem Bücherregal. Unberührt. Niemals wieder zurückgegeben. D.h. in die Buchhandlung zurückgebracht. Immerhin trage ich viele Bücher von hier nach dort und wieder zurück. Dazwischen sortiere ich welche aus, reihe um. Dieses ist immer an seinem Platz geblieben. Im Wissen, dass ich es lesen werde.

Und diesen Sonntag war es soweit. Ich habe totale Lust auf ein neues Buch. Eines, das ich noch nicht angelesen habe, eines, das mich sofort in seinen Bann zieht und mich nicht mehr auslässt.

Die Älteste.

Ja, nehmen, aufschlagen, verschlingen, langsam, genussvoll, vertieft, selbstvergessen. Jede Störung von außen - eine Zumutung.
Dazwischen mache ich gute Miene zum bösen Spiel. Ich unterbreche die Lektüre widerwillig, aber natürlich rational verständig gegenüber meinen Mitmenschen. Ich will einfach nur weiterlesen. Wissen, wie es weitergeht. Hineinversinken in die Geschichte dieser Kopftumorfrau, die…

Tony Soprano stirbt nicht.

Antonia Baum. Tony Soprano stirbt nicht.

Hoffmann und Campe

Tony Soprano stirbt nicht wurde mir bei einer Buchempfehlungs-Veranstaltung vorgestellt. Neben zig anderen. Viele kommen dann auf die Liste "Will ich jedenfalls lesen". Viele davon sind körperlich in die Buchhandlung gekommen (auch dieses), manche körperlich zu mir nach Hause, davon einige aufs Nachtkastl, und Tony Soprano stirbt nicht wurde in einem Zug gelesen.

Mich begeistern einfach Geschichten, die so aus dem "ich" kommen. Antonia Baum beschreibt den schweren Unfall des Vaters, der unverletzlich, stark und unnahbar ist. In diesen Stunden und Tagen, Fahrt zum Unfallkrankenhaus, stehen vor dem Bett, warten, in all dieser Zeit durchlebt unsere Protagonistin das Leben mit ihm, dem Vater.

Und der Frage, was ist ein angemessenes Verhalten, wie würden sich die Sopranos verhalten, inwieweit haben wir noch Zugang zu uns, und inwiefern haben wir Verhalten über Serien gelernt? Wie ist es richtig? Was können wir…

Mach dich unbeliebt und glücklich

Mach dich unbeliebt und glücklich
und nimm dir vom Leben, was du willst

Diane Dreeßen.

dtv.




Das Buch kommt etwas schreierisch daher. Und entpuppt sich dann als wirklich professioneles Coaching-Buch. Diana Dreeßen ist Management Coach und weit entfernt von jeglicher weicher Esoterik.

Sehr annehmbare Tipps, mit viel Humor vorgetragen, eine wirkliche Überraschung für mich!

Vom Klappentext:
Viel Feind, viel Ehr: Wer Konfliktsituationen nicht meidet, sondern meistert, verschafft sich Respekt; wer beherzt und couragiert für sich und seine Überzeugungen eintritt, bestimmt den Platz, der er im Leben einnimmt.

Wer nun meint, das Buch würde aggressives Verhalten promoten, irrt gewaltig. Es geht vielmehr um Klarheit und respektieren der eigenen Position.

Hier gleich kaufen, online-shop

Alles im Griff. Eine Business Soap

Martin Suter. Alles im Griff. Eine Business Soap
Verlag Diogenes

Wie immer bei Diogenes, man kann ein Buch blind nehmen und es ist gut.

Steigerunsstufe: Martin Suter.
Dann ist für gute Unterhaltung gesorgt.

Bei dieser kleinen Soap habe ich mich wirklich köstlich amüsiert, diese Möchtegern-Karrieristen, mit all ihren Fettnäpfchen. Pur aus dem Leben gegriffen!

Sehr gut, Kurzweilig, spiegelbildlich.


Man kann es auch gleich bei mir kaufen. buchwelten-online-shop und/oder direkt in der Buchhandlung www.buchwelten.at

Lesen ist cool!

Lesen ist cool!
Vom Vorlesen zum Selbstlesen
Zuerst erkannte ich das Buch (wieder). Immerhin bestelle ich meine Bücher halbjährlich und erfreue mich somit zweimal an jedem. Das erste Mal, wenn ich es sehe und kaufe und das zweite Mal, wenn es geliefert wird.

Was ist das für eines? Wo gehört es hin? Zu den Kindern? Und wenn ja zu welchen? Zu den Erwachsenen? Und wenn ja, in welches Regal? Zu den Ratgebern? Welches Alter?

Sehr schwierig. Ein Buch, das das Vorlesen bewirbt gehört überall hin. In die Baby-Abteilung. Denn dort beginnt das Vorlesen, in die Abteilung Familie, denn das Vorlesen inniglicht das Familienleben. Zu den Lesetipps, denn in diesem Buch sind viele Lesetipps. Zu den Bilderbüchern, denn da geht das Vorlesen langer Geschichten los. Zu den Ratgebern und Lebenshilfebüchern. Denn da ist ganz viel Lebenshilfe drin.

So war es dann auch. Die Bestellung wurde in Tranchen aufgeteilt und das Buch an möglichst vielen verschiedenen Plätzen in der Buchhandlung hingestellt. (Platzier…

was fehlt dir?

Gregor Sieböck; Martin Weber Was fehlt dir? Wenn du gehst . . . dann spürst du den Rhythmus der Erde unter deinen Füßen Ecowin Verlag 2012

Ein Reisebuch. Der Versuch, sich dem Leben voll anzuvertrauen. Martin Weber hat "Der Mensch im Gleichgewicht" geschrieben und damit großen Erfolg gehabt. Ein einfacher Mann, der spät seine Fähigkeiten entdeckt, Heilung an anderen Menschen zu ermöglichen. Er wird von der Österreichischen Skinationalmannschaft konsultiert. Also, irgendwas muss da ja funktionieren, wenn die Profisportler seine Hilfe annehmen. Und nun dieses Reisebuch. Gregor Sieböck und Martin Weber gehen los. Immer wieder innere feedback-Schleifen zu dem, was hier passiert. Wie kann man das aushalten, sich dem Leben anzuvertrauen. Wen könnte das interessieren? Wer könnte das lesen? In der Beschreibung durch den Verlag steht: Auf der Suche nach der eigenen Bestimmung machen wir beide uns mit Weggefährten auf die Reise. In einer Welt, die hilflos erscheint, Konfrontationen f…

Das Geräusch einer Schnecke beim Essen.

Elisabeth Tova Bailey, Das Geräusch einer Schnecke beim Essen.

Vor einigen Jahren war dieses Buch ein Bestseller. Ich habe es damals nicht gelesen, aber jetzt ist mir das Hörbuch zwischen die Finger gekommen - bei einem meiner Rundgänge durch die buchwelten. Da mäandere ich so, einmal hier, einmal da. Dort reinlesen, da etwas entdecken, hier etwas sortieren, dort, nachschlichten, mal ein Buch rausnehmen, lesen, einen anderen, besseren, geeigneteren Platz finden, zurückstellen, durchschauen, entdecken. Immer wieder Neues finden, immer wieder Lust bekommen. Mitheimnehmen. Tisch, Regal, Tasche, Nachtkastl, Schreibtisch, UntermBett. Alle möglichen Plätze anfüllen mit dem, was spannend sein könnte.

Und so ist "Das Geräusch einer Schnecke beim Essen" als Hörbuch in meine Tasche, von dort aufs Nachtkastl und später in den CD-Player auf ebendiesem gelandet.

Ich habe sie in vielen Nächten, vielen Tranchen gehört. Auch deshalb, weil; etwas Vorgelesen bekommen, das ist so ziemlich di…

Black Shark.

Black Shark.
Von Werner J. Egli
Aravaipa Verlag.

Black Shark ist ein Rebellenführer.

Hier handelt es sich um ein Jugendbuch. Man kann es ab 13 lesen. Und dann auch als Erwachsener. Werner J. Egli beschreibt anhand von Jugendlichen verschiedener Herkunft die Komplexität der Fluchtbewegungen aus Afrika.

Er hat es schon vor langer Zeit geschrieben. Das Buch ist nach wie vor hochaktuell und wird es wohl noch für längere Zeit bleiben.

Ein englischer Junge, dessen Vater als Fischer am Meer ertrunken ist, wird von dessen Freund auf eine Schiffsfahrt mitgenommen, um den Jungen etwas abzulenken. Das Schiff hat Hilfsgüter für Afrika geladen. An Bord befindet sich auch die aufmüpfige Tochter des Kapitäns, die aus allen Schulen und Heimen rausfliegt. Der Vater hofft, dass sie auf dieser Fahrt und in dieser innigen Nähe - über Wochen - wieder zu klarem Verstand kommt.

Parallel erleben wir die Kampfgeschichte von jungen Afrikanern, die ein Dorf vor Milizionären beschützt. In einem wilden Kampf töt…

Fünf Viertelstunden bis zum Meer

Fünf Viertelstunden bis zum Meer.

Von Ernest van der Kwast. Übersetzt von Andreas Ecke. Mare Verlag

"Dieses Buch ist eine Aufforderung, die Chance auf die große Liebe zu ergreifen." Gerbrand Bakker.



Warum habe ich dieses Buch gelesen? Warum überhaupt mit nach Hause genommen? Wo doch auf meinem Nachtkastl, um das Bett herum, im Gästezimmer (Hertas Ablageraum), zwischen den schon gelesenen Büchern im Bücherregal, schön ordentlich quer liegend, also an allen möglichen Orten im Haus, schon so viele Bücher, die jedenfalls gelesen werden sollten, schon angefangen wurden, im Stoß nach oben gerutscht sind, heißt, immer näher Richtung Bett wandernd, auf das gelesen werden warten?

Nun denn: es gibt sie. Die, die man kurz anliest - und dann nicht mehr aus der Hand legt. (Was bei einem Umfang von 95 Seiten auch möglich ist).

Die Geschichte des alten Apfelpflückers in Südtirol, der vor ewigen Zeiten, als junger Bursch, aus seiner Heimat Süditalien weggeht, ja direkt flieht, und dann, er…

Lob der guten Buchhandlung

Mark Forsyth.
Lob der guten Buchhandlung
oder
Vom Glück, das zu finden, wonach Sie nicht gesucht haben.





Welch ein Glück! Heute dieses Büchlein zur Hand genommen zu haben!

Ich möchte es auswendig lernen. Ein Lächeln zieht quer über mein Gesicht, so dass ich es gar nicht wegbekommen kann.

Ich kannt Mark Forsyth nicht!

Und genau davon schreibt er. Eine Buchhandlung ist der Ort, wo man das unbekannte Unbekannte finden kann. Etwas, wonach man nicht gesucht hat, aber es immer wollte.

Seine Beispiele reichen von Jane Austen über Romeo und Julia bis zu ihm selbst. Welch Schatz steckt in einer guten Buchhandlung.

Von der Freude, das Unentdeckte zu entdecken!



SOFORT KAUFEN UND LESEN!!!!

Ach, man kann es nur geschenkt bekommen. Von einer guten Buchhändlerin... na dann.


Nur solange der Vorrat reicht. in den buchwelten.

Der Biophilia Effekt. Heilung aus dem Wald.

Der Biophilia Effekt. Heilung aus dem Wald.
Von Clemens G. Arvay.
edition a.


"... Hildegard von Bingen wusste vom heilenden Band zwischen Mensch und Natur. Heute entdeckt die Wissenschaft atemberaubende Details und Tatsachen, die Hildegard damals selbst in ihren kühnsten Nächten vermutlich nicht erträumt hätte...." (Aus dem Klappentext)

Das besondere, das wir zur Zeit erleben ist, dass viele Erkenntnisse, die nur empirisch, über Erfahrungswissen, weitergegeben wurden, dass Aussagen von feinfühligen Menschen, die ins Reich der Spinnerei und/oder Esoterik gestellt wurden, dass diese Erkenntnisse heute messbar sind.

Und was messbar ist, existiert.

Nun, die Messmethoden verfeinern sich.

In diesem Buch stellt Clemens G. Arvay die neuesten Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der "Auswirkung von Natur, Wald, Wiese auf den Menschen" vor. Und die Ergebnisse sind atemberaubend.

Sehr gut lesbar. Für sicherlich viele eine Wissenserweiterung, ein Erkenntni…

Lebe wild und unersättlich!

Lebe wild und unersättlich!
10 Freieheiten für Frauen, die mehr vom Leben wollen.
Von Sabine Asgodom
Verlag Goldmann

Sabine Asgodom ist einer der bekanntesten Management-Trainerinnen Deutschlands. Und erfolgreiche Sachbuchautorin.

Dies ist ein Sachbuch. Sabine Asgodom stellt 10 Punkte auf, in 10 Kapiteln beschreibt sie, wie Frau zu ihrem eigenen Leben kommt.

Die Kapitel:
Ich darf mich mögenIch darf Erfolg habenIch darf älter werdenIch darf emotional seinIch darf Fehler machenIch darf Angst habenIch darf aus der Reihe tanzenIch darf "Nein" und "Ja" sagenIch darf glücklich seinIch darf meine Welt verändern Mich erinnert das Buch an den Bestseller vor 20 Jahren: Gute Mädchen kommen in den Himmel, Böse überall hin. Eine Frauenbibel damals.
Das hier ist etwas feiner und für die heutige Gesellschaft geschrieben.

Wobei: es hat sich nicht so viel verändert. Liebe Frauen: Wehret dem Einschlafen der Gleichberechtigung! Nichts ist selbstverständlich. Die Methoden, Frauen klei…

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben.

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben.
Von Matt Haig.


Dieses Buch habe ich schon als Leseexemplar in Händen gehalten. Und nicht mehr ausgelassen. Manche Bücher haben einfach so eine ganz besondere Anziehungskraft.

Matt Haig schreibt über sich selbst. Über sein tolles junges Leben, darüber, wie er plötzlich, mitten auf Ibiza, mit 24, frühmorgens daliegt. Nicht wissend, was er hat. Er schleppt sich. Bleibt im Bett. Ist wie ausgewechselt. Seine Freundin Andrea: besorgt.

Eines Tages schleppt er sich zu einer Klippe. Und überlegt: den einen Schritt mehr? Das ganze Elend beenden? Nur ein Schritt.

Er hat diesen einen Schritt nicht gemacht. Dafür viele andere. Und wie er es geschafft hat, mit der Depression zu leben. Und was das für seine Umgebung bedeutet hat. Das beschreibt er in diesem Buch.

Dieses Buch ist KEIN SACHBUCH. Es ist die Erzählung eines Menschen, wie es ihm ergangen ist. Er kann das alles erst viel später aufschreiben. Auch das erzählt er uns. Wie er dann zum Schreiben geko…

Der Name Gottes ist Barmherzigkeit. Von Papst Franziskus.

Der Name Gottes ist Barmherzigkeit.
Von Papst Franziskus
Erschienen im Verlag Kösel

Ein Gespräch zwischen Andrea Tornielli und Papst Franziskus.

Und genau das ist, was dieses Buch so besonders macht. Einfach Fragen des Herrn Tornielli, einfache Antworten von Papst Franziskus. Andrea Tornielli fragt Papst Franziskus zu seinen Beweggründen, er kennt ihn sehr gut, fragt zu Details der Aussagen des Papstes und dieser antwortet in einer sehr lesbaren, klaren Sprache.

Ein Buch zum Von-Vorne-nach-Hinten-Lesen. Zum Aufschlagen, und die zufällig erwischte Seite lesen, zum von Hinten-nach-Vorne-Lesen. Zum Nachwirken. Zum Nachdenken. Für AHA-Erlebnisse.

Dieser Papst ist radikal.

Erfrischende Lektüre auch für jene, die mit "der Kirche" so nichts "am Hut" haben.

Und: sehr geeignet als Geschenkbuch für vielseitig Interessierte, für Spirituelle, Gläubige, Ungläubige, Abgewandte, Zugewandte, kritische Geister.

Hier gleich besorgen. www.buchwelten.at und im buchwelten-online-shop.

Enigma. Von Eric-Emmanuel Schmitt

An einem Sonntag. Ich krame in meinen Regalen herum. Sortiere (was ich sehr liebe), schaue, gustiere, probiere aus. Im CD-Player läuft gute Musik. Die Welt steht still. Ein perfekter Sonntag.

Ich sortiere meine Hörbücher. Sortierkriterium. Schon gehört - noch nicht gehört. Da fällt mir Enigma in die Hände. Das habe ich mir noch nie angehört! Einmal reinhören.

Man muss grundsätzlich sagen, dass ich Erich-Emmanuel Schmitt sehr gerne lese.
z. B. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Nun mache ich etwas, das man als Buchhändlerin wahrscheinlich nicht machen sollte. Ich spreche über ein Hörbuch, das nur mehr antiquarisch zu besorgen ist. Aber was soll man machen? Die Geschichte, dieses Hörspiel ist zu gut, als dass man sie nicht erwähnten dürfte.

Enigma. Ein Journalist und ein Autor/Schriftsteller. Interview. Sehr distanziert. Der Autor unmöglich unfreundlich. Der Journalist bemüht sachlich. Unterhalten sich. Und in dieser feinen Sprache, in dieser verkrampften Szenerie schälen sie di…

H wie Habicht. Von Helen Macdonald.

H wie Habicht.
Von Helen Machdonald.
Verlag Allegria.

H wie Habicht hat lange Zeit die Bestsellerlisten im Sachbuch angeführt. Ich hatte das Buch in der Belletristik liegen. Warum Sachbuch? Mir erschien das immer wie ein Roman. Und überhaupt. Dieses Cover. Und was interessieren mich Habichte? Warum soll ich ein Buch über einen Habicht lesen?

Ja warum denn?

Weil es eine magische Anziehungskraft hat. H wie Habicht ist so gut, dass ich mich diesem Sog nicht entziehen konnte. Für dieses Buch mussten einige andere weichen, sind im Stoß nach unten gerutscht. H wie Habicht war ganz oben.

Die Geschichte. Sie, alleinstehende Frau. Papakind. Wissenschaftlerin. Erfolgreich. Und dann der Knick. Der Vater stirbt. Sie, fällt. Und beschließt, einen Habicht zu zähmen.

Das kommt nicht von ungefähr. Seit ihrer Kindheit ist sie die Stille, die Beobachterin. Sie war schon früh mit ihrem Vater in der Natur. Still halten, still. Dann kommen die Tiere. Dann kannst du fotografieren. Ihr Vater war Fotograf. …

Das Mädchen mit dem Fingerhut. Von Michael Köhlmeier

Das Mädchen mit dem Fingerhut. Von Michael Köhlmeier.
Verlag Hanser.

Dass Köhlmeier ein grandioser Erzähler ist, wissen wir. Er hat das hinlänglichst unter Beweis gestellt. Ich habe schon viel von ihm gelesen. Er ist der einzige, bei dem ich die griechischen Götter- und Heldensagen verstanden habe.

Und jetzt kommt er mit "Das Mädchen mit dem Fingerhut".

Die Geschichte spielt jetzt. Hier und heute. Ein Mädchen, ausgespuckt von der Welt. Versteht die Welt nicht, spricht nicht die Sprache dieser Welt. Verirrt sich, wird verirrt, überlebt. Beziehungen? Da gibt es zwei Buben. Und eine Frau. Verbindlichkeit? Ja, die findet sie. Dann, später.

Einfach aufmachen und lesen. Das genügt.
http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/druckfrisch/videos/michael-koehlmeier-das-maedchen-mit-dem-fingerhut-100.html Video

Persönlich oder per online-shop in den buchwelten besorgen.


Weiters sehr empfehlenswert sind:
Michael KöhlmeierZwei Herren am Strand2014 Hanser
Winston Churchill und Cha…

Tagebuch einer Killerkatze. Von Anne Finde und Axel Scheffler

Tagebuch einer Killerkatze. Von Axel Scheffler und Anne Finde. Übersetzt von Barbara Heller.
Moritz Verlag

Ach was soll man sagen. Nachdem ich gerade für 2 Wochen echte Killerkatzen beherbergt habe, ist dieses Buch ein zahmer Abklatsch dessen, was eine Katze morden kann. Doch unser Star, erzählt von sich uns seinen Menschen, die doch tatsächlich glauben, er hätte ...

Was sind dieses Menschen doch für ein ahnungsloses Volk!

Hoch amüsiert begleiten wir unseren Kater, dem man tatsächlich unterstellt, er hätte den alten Hasen ... gemurkst. Er doch nicht.

Aber wer war es dann? Alle seine Menschen sind ihm böse.

Vom Leben einer Katze mit ihren Menschen.

E n t z ü c k e n d e s !!!! Vorlese und Erstlesebuch.
Der ganze Satz kommt einem Leseanfänger sehr entgegen.
Und für die VorleserInnen ist der große Zeilenabstand des nächtens im Bett sicherlich auch vorteilhaft.


Bob, der Streuner. Von James Bowen

Bob, der Streuner. Eine Katze, die mein Leben veränderte.
Von James Bowen.
Verlag Bastei Lübbe.

Nun habe ich ich dieses Buch gelesen. Ich hatte zu Weihnachten einen Gutschein für eine Katze bekommen. Von meinen Kindern. Die Katze müsse ich mir selbst aussuchen. Sie würden mich in der Haltung (Streicheln der Katze) unterstützen.

Welche Freude! Denn: frei nach Loriot "Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos."

Passend habe ich nun nach "Bob, der Streuner" zur Hand genommen. Das Buch liegt schon lange zuhause. Ich habe es irgendwanneinmal meiner Tochter geschenkt, im Glauben, es würde ihr gefallen. Hat es aus. Das Buch wird vielen Leuten gefallen. Was es ja schon ausgiebig bewiesen hat.

Ich habe es auch gerne gelesen. Es ist nicht Weltliteratur. Und sonst auch. Vorhersehbar. Aber lieb. Die Geschichte einer gescheiterten Esistenz, James Bowen, der durch die Aufgabe, sich um Bob zu kümmern, wieder Halt im Leben findet. Wahr und schön.

Kann man auch lesen, wenn ma…

Familienstellen als sichtbar gewordene Liebe. Von Angela Gangl

Familienstellen als sichtbar gewordene Liebe. Wirkung, Erfahrungen und Lösungen. Von Angela Gangl, Verlag novum pro.

Das ist so eine Sache, mit dem Familienstellen. Wer es noch nicht selbst erlebt hat, tut alle Erzählungen als Einbildung und Hokuspokus ab. Jede/r der/die schon einmal dabei war ist verblüfft, von dem was im Raum passiert.
Angela Gangl lebt in Purbach beim Neusiedlersee und betreibt dort ein Seminarzentrum.

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet, mit Zentangles, ausgemalten Mandalas, freien Zeichnungen, alle in Buntstift, wie mir scheint.

Sie erklärt Familienstellen sehr einfach, bezieht sich stark auf persönliche Erfahrungen. Ich finde, ein gutes Einsteigerwerk für alle, die sich für die Arbeit mit ihrer Familiengeschichte interessieren (oder mit komischen Verhaltensweisen, die in der Familie immer wieder auftreten, oder, oder ...)

Persönlich oder im online-shop bei buchwelten besorgen.

Raunächte. Von Isabella Farkasch

Raunächte. Über Wünsche, Mythen und Bräuche - Märchen für Erwachsene.
Von Isabella Farkasch. Verlag Goldegg.

Jedes Jahr, wenn die Nächte länger werden und Weihnachten näher kommt, beginnt die Fragestellung zu "Was sind diese Raunächte eigentlich", "was bedeuten sie", "heidnisch?, römisch?, christlich?, volkstümlich?".

Dieses Buch ist eine fein gemachte Erzählung und Erklärungssammlung zu den 12 besonderen Nächten. Jedes Kapitel beginnt mit einem Märchen, das typisch ist für diese eine Raunacht, dann wird das Märchen erklärt, die Bedeutung dieses Tages dargelegt und mit Zahlenmystik abgeschmeckt.

Sehr fein zu lesen, vor allem die mystischen Märchen hatten es mir an diesen Abenden angetan.

Also: Die Raunächte, sind die verlorenen Tage zwischen Sonnen- und Mondkreislauf. Sie öffnen die Membran zu anderen Welten, machen uns durchlässiger.

... ist das nicht wunderschön?

Jedenfalls ist dieses Buch ansprechend für ganz viele, für die mystischen und fühlenden, u…

Träumen. Von Karl Ove Knausgard

Träumen. Von Karl Ove Knausgard.
Verlag Luchterhand.

Dies ist der fünfte von sechs Teilen. Nach Sterben, Lieben, Spielen und Leben wurde nun Träumen übersetzt. Karl Ove Knausgard beschreibt in diesen Büchern sein Leben.

Auf norwegisch heißt die Serie Min Kamp.

In Deutsch wurde es eben mit den Hauptthemen des jeweiligen Lebensabschnittes übersetzt.

Grundsätzliches zu Karl Ove Knausgard. Sein Schreibstil macht süchtig. In allen Büchern passiert nichts großartiges, nichts aufregendes, keine action. Nur das Leben an sich.

Und wie Knausgard in seiner Schlichtheit, mit seinem genauen Blick für Details, für das vermeintlich Unwichtige das Leben beschreibt - das ist es. Das macht die Faszination aus.

In Träumen geht es um seine Studentenjahre in Bergen. In Bergen regnet es viel. Es ist eine Studentenstadt. Es wird viel getrunken, viel ausgegangen. Die Studenten müssen Jobs machen, um sich ihr Leben finanzieren zu können, so auch Karl Ove. Karl Ove ist ein verschlossener Typ, der nur "au…

Charlotte. Von David Foenkinos

Charlotte. Von David Foenkinos.
Verlag DVA

Dieses Bild. Dieses Cover. Das Buch liegt in der Buchhandlung. Und schaut mich an.
Ich komme nicht an ihr vorbei. Das Leseexemplar. In meinem Bücherregal.Schon lange. Und dann schlage ich es auf. Und versinke.

In die Geschichte von Charlotte Salomon. Einem jungen Mädchen in Berlin. Und in David Foenkinos. Der sie gefunden hat. Nach langer Zeit. Und jetzt doch. Viele Jahre später. Sich entschließt, über sie zu schreiben. Aber wie?

Und er macht es großartig. Die Geschichte der Charlotte Salomon. Großes Maltalent im Deutschland der 30erJahre. Ein verschlossenes Kind. Sie wird auf die Akademie aufgenommen. Doch die Umstände. Die Zeiten sind schlecht.

Und dazwischen David Foenkinos persönliche Eindrücke der Orte, an denen sie gelebt, gemalt, gelitten, geliebt hat. Kunst.

Ja. In einem Zug. Schon so lange habe ich kein Buch in einem Zug durchgelesen. So hineingesunken in die Welt. So viel Freude an den Sätzen gehabt. Sie fotografiert. Ganze Seiten …