Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 19, 2015 angezeigt.

Familie Maus. Kinderbuch

Familie Maus. Von Renate Habinger.

Renate Habinger habe ich kennengelernt bei einem Lesenachmittag in der Bibliothek Neutal. Da war ich eingeladen, DANKE!

Ich freue mich immer, wenn ich zu Lesungen eingeladen werde!

Das ist das Sahnehäubchen meines Buchhändlerdaseins. Der Zucker im Kaffee, das i-Tüpfelchen, das Salz in der Suppe.

Renate Habiner ist eine stille, sanfte Frau. Sie legt einen Bindfaden auf. Sie stellt ein Bild auf. Die Kinder schauen.

Und dann beginnt die feine Geschichte. Familie Maus. Detailreiche Zeichnungen, Reime, und einen Reimknick!

Für allererste LeserInnen. VorleserInnen, gemeinsam-spielen.

Empfohlen ist das Buch ab 2. Ich würde sagen, ab dem Augenblick, wo man mit Kindern reimt, vorliest, gemeinsam anschaut.

Ganz toll. Wer da alles Familie Maus ist. Mama Maus, Papa Maus, Schwester Maus, Bruder Maus und Mini Maus.

Der Mäuseschwanz hält sie zusammen. Am Bindfaden anschaulich gemacht.

Und der Endreim .... und ein Schwanz .... soooooo lang - der kommt natürlich gle…

Der Ballon. Kinderbuch.

Der Ballon. Von ISOL

Es gibt so Bücher, die fallen einem immer wieder in die Hände. Man liest es durch,

?.,
Legt es wieder weg. Dann wieder. Wieder.

?

Warum ich es immer wieder zur Hand genommen habe. Diese Zeichnung hat mich angezogen, wie ein Magnet. Dieses Buch hat etwas ganz Besonderes an sich.

Aber ich verstehe es nicht.

Ich verstehe den Inhalt nicht. Ich gebe das Buch vielen Menschen zum Lesen, in der Hoffnung, jemand erklärt mir, was da passiert. Da passiert nämlich etwas ganz arges.

Die Mutter, eine Schreimutter, verwandelt sich in einen großen roten Ballon. Ab dem Tag ist das Kind glücklich.

Punkt. Das ist die Aussage.

Es beginnt so. "Eines Tages ging für Emilia ein Wunsch in Erfüllung." Ihre Rotkopfschreimutter verwandelt sich in einen roten Ballon. Mit diesem Ballon kann Emilia spielen und Spaß haben.

Ende.

Nun gibt es folgende Interpretationen. Von jungen Menschen: Mama ist jetzt ein Ballon. Alles ist gut.
Von ältern Menschen (Müttern). Das arme Kind flüchtet si…

Feuerzeichenfrau. Von Julia Onken.

Feuerzeichenfrau. Von Julia Onken.

Ein alter Klassiker. Für Frauen ab 40. Oder ab 45. Oder ab jeden Alters. Denn es gibt zwei Dinge im Leben, die jede Frau gleich erlebt. Die erste Regelblutung. Und die letzte Regelblutung. Das Davor, Dazwischen und Danach.

Julia Onken hat einen witzigen Ton, ihre Geschichte in den Jahren der reifen Adoleszenz zu erzählen. Sie ist Psychologin und hat ein Frauenseminar am Bodensee gegründet (1987! da habe ich gerade maturiert!)

Das Buch ist in der x-ten Auflage und ein echter Bestseller.




Zum Buch. "Feuerzeichenfrau. Ein Bericht über die Wechseljahre".

Sehr witzig! Sehr treffend! Onken erzählt einfach, wie man als Frau so ist, die inneren Monologe, die Sorgen gegenüber dem Partner, von Schuh- bis Gewichtsproblemen. Alles da. Das volle Leben!.

Im Buch finden sich viele wunderbare Gedichte, die etwas aussagen, was ein ganzer Roman oft nicht auf den Punkt bringen kann. Es geht um Echt-Werden. Du-Selbst-Werden. Es geht um die Veränderung in der R…