Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

Zwei Geisteskrankheiten. Hermann Hesse

Weil dieses Zitat gerade gut passt. Ich habe es in der Aphorismen-Sammlung von Hermann Hesse entdeckt.


 *
Zwei Geisteskrankheiten sind es nach meiner Meinung, denen wir den heutigen Zustand der Menschheit verdanken: der Größenwahn der Technik und der Größenwahn des Nationalismus. Sie geben der heutigen Welt ihr Gesicht und ihr Selbstbewußtsein, sie haben uns zwei Weltkriege samt ihren Folgen beschert und werden, bis sie sich ausgetobt haben, noch manche ähnliche Folgen zeitigen.
Der Widerstand gegen diese beiden Weltkrankheiten ist heute die wichtigste Aufgabe und Rechtfertigung des Geistes auf Erden. Diesem Widerstand hat auch mein Leben gedient, eine kleine Welle im Strom. (39)
*

Hermann Hesse. Lektüre für Minuten. Suhrkamp 1984.

Mehr zu Hermann Hesse in den buchwelten.


 Hermann Hesse im Suhrkamp-Verlag

Auf der Flucht. Von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder

Auf der Flucht. Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeeres.
Von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder.
Verlag Kremayr & Scheriau.

Das Buch wurde mir schon im Frühling vorgestellt und ich habe sofort den Verlag kontaktiert. Egal welcher Wochentag, egal welches Datum, wir wollen eine Buchpräsentation hier bei uns in Oberpullendorf. So ein wichtiges Thema! So gut recherchiert, so lebensnah erzählt.

Ja, und es kam zustande. Am 15. September hatten wir Buchpräsentation von Karim El-Gawhary "Auf der Flucht". Im Saal der Stadtbibliothek/Musikschule/Volksschule/NeuenMittelschule. Der Schulcampus-Saal.

Das Kennenlernen des Buches: März 2015. Terminfixierung Juni 2015. Und im Juli ging es los. Mit den großen Flüchtlingswellen. Auf einmal marschieren Tausende Menschen weg aus ihrer Heimat, weg aus Krieg und Terror Richtung Europa. Europa gibt sich überrascht und unvorbereitet. Also unvorbereitet ist Europa tatsächlich. Überrascht? Die Diplomatie sicher nicht.

Wir einfachen…

Herta und die Hühner. Eine Geschichte vom Schönen Scheitern. Teil 3

Im Frühling 2015 beschließen wir, neue Hühner zu bekommen. Viktor findet in einer Annonce Zwerghühner. 4 Stück sind es. Wir holen sie gleich. Vier entzückende kleine, schlanke, elegante Zwerghühner kommen zu uns.
Wir nennen sie: Die Daltons.
Nomen es omen!
Diese Zwerghühner entpuppen sich als "flugfreudig". Was das zu bedeuten hat? 
Sie fliegen. Wie Tauben. Wenn wir sie einsperren wollen - was man so mit Hühnern macht. Zum Schutz vor Marder und Fuchs - fliegen sie auf und setzen sich in die Bäume. Bitte selbst anschauen.

Alle vier sind unterschiedlich gefärbt. Ein ganz dunkles Huhn, zwei gestreifte, eines dunkler, eines heller und ein Weißes. Lauter Hennen. Also wertvolles Getier.

Wo sind die Hühner? Ratespiel.







Den haben wir erwischt. Sie fliegen nämlich nicht nur in die Bäume, sie fliegen auch ganz ungeniert über den Zaun, bewegen sich frei in der Landschaft. Doch: Es gibt Amanda. Den kleinen süßen Cockerspaniel, der jede Süße beim Jagen von Kleinfedervieh ablegt und seine…

Das hier ist kein Tagebuch. von Erna Sassen

Das hier ist kein Tagebuch. Von Erna Sassen. Verlag freies Geistesleben.


Ich habe einen Schatz gefunden.
muss dringend sofort stabat mater von bertoli hören.

Empfohlen bekommen, zur Hand genommen. Sogwirkung. Im Zug nochmals zur Hand genommen. In einem Zug durchgelesen. Wie wahr!

Geweint und gelacht.

Ein junger Mann wird von seinem Vater gezwungen, jeden Tag eine CD von einem ganzen Stapel, den er ihm hinlegt, zu lesen. Und etwas in ein leeres Buch zu schreiben. Jeden Tag etwas. Irgendetwas.

Unter einem Ultimatum. (Ein Ultimatum, siniert Bou, ist etwas, das man Geiselnehmern stellt. Oder Menschen, die sonst etwas Schlimmes getan haben. Er hat aber gar nichts Schlimmes getan. Vielmehr: er tut gar nichts. Liegt nur herum.)

Das Ultimatum: Wenn Bou nicht die Bedingungen erfüllt, lässt ihn sein Vater in eine psychiatrische Klinik einliefern. Vater meint das ernst.

Wir begleiten Bou durch eine kure Zeit. Manche Tage schreibt Bou nichts, manche Tage doch etwas. Und er hört Musik. Mit innerl…