Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März 21, 2014 angezeigt.

Der Distelfink von Donna Tartt

Der Distelfink. Roman von Donna Tartt


Kennen Sie das, wenn Sie einen Roman langsamer lesen, damit er nicht so schnell zu Ende geht?


So ist es mir mit dem Distelfink gegangen. Zuerst der Beginn. Also von Anfang an. So vieles ist mir mit diesem Buch erstmalig oder erstmalig seit Langem wieder passiert.


Der Anfang. Reinfallen und sich selbst beim Lesen zuschauen. So wie ich als Kind einen Roman gelesen habe, wie ich als Kind in eine Figur hineingefallen bin, so ist es mir beim Distelfink ergangen. Dazwischen musste ich lächeln, weil ich dieses Gefühl wieder erkannte.


Unser junger Protagonist, Theo, also lang Theodore Decker. Wir steigen mit ihm ein, als er mit seiner Mutter einen Termin mit dem Schuldirektor hat. Er wurde von der Schule suspendiert und seine Mutter wird nun vorgeladen. Eine dementsprechende Stimmung herrscht zwischen den Beiden. Der Termin ist erst gegen Mittag und seine Mutter beschließt, mit ihm ins Museum zu gehen. Gerade läuft eine Ausstellung Alter Meister und si…