Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni 8, 2013 angezeigt.

allein unter schildkröten.

allein unter schildkröten.

Von Marit Kaldhol.


Zuerst habe ich es nicht verstanden. Was da passiert. Mikke schreibt Tagebuch. Immer sehr spät. Er hat geniale Sätze. Die gefallen mir sehr gut, manche lese ich jedem, der vorbei kommt, vor. Toll! Lyrisch.

Mikke schreibt auf, was ihn beschäftigt. Kurz. Manchmal sehr kurz. Er merkt viel, ist empathisch. Biologie interessiert ihn. Die Schildkröten, aussterbende Fische.

Er geht nicht mehr zur Schule, keiner merkt es. Dann hört er auf zu schreiben.


Das Buch ist so aufgebaut: zuerst das Tagebuch von Mikke, dann die Gedanken der Mutter, dann die des Vaters, dann Freundin, bester Freund und Sverre.


Mikke hat sich umgebracht. Irgendwie so, dass ganz viel Blut geflossen ist. Seine Mutter bekommt die Bilder nicht mehr aus ihrem Kopf. Niemand weiß, warum Mikke nicht mehr leben wollte.


Ich würde gerne mit ganz vielen Menschen über dieses Buch sprechen. Einzelne Sätze erläutern. Welcher Gedanke bei wem genau welchen Eindruck vermittelt hat, welches Bi…