Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September 29, 2012 angezeigt.

Die Schönheit und die Hölle. Roberto Saviano.

"Die Gefährlichkeit des Lesens. .... Ich habe in einem Dutzend verschiedener Wohnungen gelebt, in keiner länger als ein paar Monate.Alle waren klein, sogar sehr klein, .... " (Seite 9)
Roberto Saviano ist Journalist im Mafia Staat. Er lässt sich nicht beirren, er schweigt nicht. Nicht über die Geschäfte der Müll-Mafia, nicht über die Erpressung, nicht über die Veränderung der Bevölkerung.
Er schreibt über Grundwerte, über persönliche Aufrichtigkeit, über Anstand.
Direkt, ungeschminkt, immer in persönlicher Not; er ist ein Geächteter, ein von der Mafia Verfolgter, doch er lässt sich nicht beugen, er bleibt seiner Berufsethik treu.
In diesem Taschenbuch dürfen wir ihn begleiten, durch seine Wohnsituation, bei Gesprächen mit großen und berühmten Persönlichkeiten, dürfen teilnehmen an der Sorge über sein geliebtes Land, Menschen kennenlernen, von denen wir lernen können, an deren Mut wir mitwachsen können. Wir hören ihm zu, wenn er seine Meinung zur aktuellen gesellschaftlichen…