Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli 14, 2010 angezeigt.

Christa Wolf, Kassandra

Was soll ich sagen. Kassandra. Die alles vorausgesehen hat. Die Menschen erkannt hat. In ihrem Unglück dazu verflucht, ungeglaubt zu bleiben.

Christa Wolf beschreibt diese Frauenfigur an ihrem letzten Tag, auf dem Weg zur Hinrichtung. Ihr Leben fließt an ihr, der Königstochter von Troja, die alle fallen hat sehen in diesem unmöglichen Krieg, begonnen und gesteuert von falschem Stolz und der Feigheit, zu den eigenen realen Möglichkeiten zu stehen.

Jedes Wort gesetzt. Jeder Satz ein Kunstwerk. Dauerhaft gültig ist dieses Werk, das oft im Leben gelesen werden kann. Weil eben so viele Sätze da sind, die man am liebsten rausschreiben möchte, sich an die Wand pinnen möchte, anderen von diesem einen Satz erzählen möchte, -


wunderbar. erhebend. gegenwärtig.