Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August 16, 2009 angezeigt.

Neusiedlersee-Radtour

in zwei Tagen die Südhälfte der Neusiedlersee-Radtour gemacht (90 km)

Vom Bahnhof Deutschkreutz ab (weil dort Auto geparkt, sicherheitshalber, falls wir mit der Bahn rückreisen müssen) nach Kophaza, Balf, dort auf den Radweg gestoßen, der ausgezeichnet gekennzeichnet ist. Die Ungarn lassen sich nicht lumpen und beschriften alle Ortschaften (auch die österreichischen, warum das wichtig ist, später). Immer wieder finden sich kleine Raststätten, die Orte sind romantisch urtümlich und der Radweg ist flach und für alle ungeübten geeignet.

In Fertöd nochmals Pause gemacht, hier gibt es das Schloß Esterhaza anzuschauen, wir sind aber bei ausgezeichnetem Kaffee verblieben und dann gleich nach Pamhagen weitergefahren. Der Radweg Fertöd-Pamhagen zieht sich, ist schmal und schlecht gewartet, was aber der Stimmung keinen Abbruch tut.

Von dort weiter nach Apetlon, wo wir bei Freunden vorbeischauen, leider keinen Wein gekauft, unsere Vorratshaltungsmöglichkeiten sind -radfahrend unterwegs - beschränkt…