Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli 27, 2008 angezeigt.

Liessmann - Theorie der Unbildung

Nun habe ich es doch geschafft, Liessmann fertig zu lesen. Die Kritik ist so dicht, in vielen Sätzen so gedrängt Erkenntnis, dermaßen viele Übereinstimmungen mit meiner Meinung, natürlich viel besser formuliert, umfassendst argumentiert - ein empfehlenswertes Buch!

Besonders:
"Was am Bildungsbereich exemplarisch sichtbar wurde, läßt sich als Tendenz generell beschreiben: Politik, die dem Markt die Regeln vorgeben sollte, wird selbst zu einem Spielfeld für Lobbys, die parlamentarische Kontrolle zurückgedrängt, die Verantwortung demokratisch legitimierter Institutionen in "unabhängige" Räte und Gremien ausgelagert; anstelle eines öffentlichen Diskurses treten die Ranglisten von Bewertungsagenturen, ..."

Wunderbar. Und somit wird alles monopolistischer kontrolliert. Und "sie" erzählen uns noch immer, das hätte etwas mit Kosteneffizienz zu tun. Ich glaube aber, dass sich schön langsam das Blatt wendet. Seit die Leute bemerken, dass alle Segnungen des freien Mark…