Samstag, 4. November 2017

Kämpfen. Von Karl Ove Knausgard

Kämpfen.
Von Karl Ove Knausgard
Luchterhand.

Das ist nun der sechste und letzte Teil der MINKAMP-Serie von Karl Ove Knausgard.

Mit dieser Serie - beginnend mit STERBEN - ist er zu meinen Lieblingsautoren aufgestiegen. Ich habe sie alle gelesen. Alle sechs Teile. Immer wenn der nächste Teil übersetzt war, habe ich sämtliche Romane zur Seite gelegt und Karl Ove Knausgard vorgezogen. Zu recht. Denn er ist ein außergewöhnlich guter Erzähler.

Kämpfen war dann schon eine Aufgabe 1267 Seiten. Überhaupt das Jahr 2016 und das Jahr 2017: Lauter solche Schmöker. Wer soll das alles lesen! Und wann!

Gut. Man selektiert. Frau auch. Wenn ich gewusst hätte, dass Knausgard 400 Seiten Hitler widment, ich hätte das Buch vielleicht nicht gelesen. ... man hat doch eh schon alles. und überhaupt. und mühsam. und nicht schon wieder ...  .

Aber seine Zugangsweise, immer in dieser radikal subjektiven Position verbleibend, das kann was. Seine Behandlung des Schmerzes, der erzwungenen Namenlosigkeit seines Vaters, der Zugang über die Lyrik, und dann die Weiterleitung in die Bedeutung der Namenlosigkeit. Was heißt es, wenn wir nicht benannt sind. Gibt es uns dann? oder nicht? Und die Überleitung in die strukturierte Auslöschung vieler Menschen und ihrer Namen. Ihrer Geschichten.

Knausgard hatte sich ja auch intensiv mit dem Täter von  Oslo und Utøya,, Breivik, auseinandergesetzt. Er las "Mein Kampf" im Original (in seiner eigenen Sprache natürlich, deutsch kann er ja nicht); er denkt intensiv über die Herkunft des Bösen nach. Ihn beschäftigt, wie ein Mensch, geboren, Baby, Kind, sich zu einem herzlosen, brutalen, menschenverachtenden Monster werden kann.

Sehr viel Tiefgang. Und dann wieder seine Familie, der Alltag. Die Seite, die wir von ihm kennen, was wir erwarten wenn wir die sechsteilige Serie lesen. Ihn. Sein Leben, seine Gedanken. Das durch diese subjektive Auseinandersetzung zum allgemeinen Manifest unserer Leben wird. Ein europäisches Leben im 21. Jahrhundert.

Lesen sie es im Urlaub.

Sie können auch die 400 Seiten über Hitler auslassen. Oder nur die 400 Seiten über ihn lesen und das Leben von Knausgard weglassen. Vielleicht wird der Mittelteil ja einmal als eigener Band gedruckt. Er wäre es wert.

Und dann treffen wir uns, und reden darüber. Über MIN KAMP, wie die Serie in Norwegen heißt.


Ihre
Herta Emmer

#lesen. immer. #hineinsinken. so oft es geht. #lernen. #wachsen

in den buchwelten kaufen. oder im buchwelten-onlineshop.

Hier die Besprechungen der anderen Teile


TRÄUMEN https://hertaemmer.blogspot.co.at/2016/01/traumen-von-karl-ove-knausgard.html
LEBEN https://hertaemmer.blogspot.co.at/2014/07/leben-von-karl-ove-knausgard.html
SPIELEN https://hertaemmer.blogspot.co.at/2013/12/spielen.html 
LIEBEN https://hertaemmer.blogspot.co.at/2012/04/lieben.html
STERBEN https://hertaemmer.blogspot.co.at/2012/01/sterben.html


Das Amerika der Seele https://hertaemmer.blogspot.co.at/2017/01/das-amerika-der-seele-karl-ove-knausgard.html

Kommentar veröffentlichen