Donnerstag, 14. April 2016

Lob der guten Buchhandlung

Mark Forsyth.
Lob der guten Buchhandlung
oder
Vom Glück, das zu finden, wonach Sie nicht gesucht haben.





Welch ein Glück! Heute dieses Büchlein zur Hand genommen zu haben!

Ich möchte es auswendig lernen. Ein Lächeln zieht quer über mein Gesicht, so dass ich es gar nicht wegbekommen kann.

Ich kannt Mark Forsyth nicht!

Und genau davon schreibt er. Eine Buchhandlung ist der Ort, wo man das unbekannte Unbekannte finden kann. Etwas, wonach man nicht gesucht hat, aber es immer wollte.

Seine Beispiele reichen von Jane Austen über Romeo und Julia bis zu ihm selbst. Welch Schatz steckt in einer guten Buchhandlung.

Von der Freude, das Unentdeckte zu entdecken!



SOFORT KAUFEN UND LESEN!!!!

Ach, man kann es nur geschenkt bekommen. Von einer guten Buchhändlerin... na dann.


Nur solange der Vorrat reicht. in den buchwelten.

Mittwoch, 6. April 2016

Der Biophilia Effekt. Heilung aus dem Wald.

Der Biophilia Effekt. Heilung aus dem Wald.
Von Clemens G. Arvay.
edition a.


"... Hildegard von Bingen wusste vom heilenden Band zwischen Mensch und Natur. Heute entdeckt die Wissenschaft atemberaubende Details und Tatsachen, die Hildegard damals selbst in ihren kühnsten Nächten vermutlich nicht erträumt hätte...." (Aus dem Klappentext)

Das besondere, das wir zur Zeit erleben ist, dass viele Erkenntnisse, die nur empirisch, über Erfahrungswissen, weitergegeben wurden, dass Aussagen von feinfühligen Menschen, die ins Reich der Spinnerei und/oder Esoterik gestellt wurden, dass diese Erkenntnisse heute messbar sind.

Und was messbar ist, existiert.

Nun, die Messmethoden verfeinern sich.

In diesem Buch stellt Clemens G. Arvay die neuesten Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der "Auswirkung von Natur, Wald, Wiese auf den Menschen" vor. Und die Ergebnisse sind atemberaubend.

Sehr gut lesbar. Für sicherlich viele eine Wissenserweiterung, ein Erkenntnisgewinn. Für noch mehr eine Bestätigung von innerlichem Wissen, einer Weisheit, die wir im Volkswissen verinnerlicht haben.

Nun: die Zeiten der Spinnerei sind vorbei. Wir können jetzt beweisen. Wie heilsam für alle Beteiligten!

Und jetzt: Ab in den Wald! Riechen, Schmecken, Fühlen, Genesen, Heilen.
Und: bringen Sie die Natur zurück in ihren Lebensraum! Tun Sie etwas für sich und Ihre Gesundheit. Tun Sie etwas für die Gesundheit Ihrer Kinder und Alten.


Gleich lesen (in der Natur am besten) www.buchwelten.at und im buchwelten-onlineshop erhältlich


Lebe wild und unersättlich!

Lebe wild und unersättlich!
10 Freieheiten für Frauen, die mehr vom Leben wollen.
Von Sabine Asgodom
Verlag Goldmann

Sabine Asgodom ist einer der bekanntesten Management-Trainerinnen Deutschlands. Und erfolgreiche Sachbuchautorin.

Dies ist ein Sachbuch. Sabine Asgodom stellt 10 Punkte auf, in 10 Kapiteln beschreibt sie, wie Frau zu ihrem eigenen Leben kommt.

Die Kapitel:
  1. Ich darf mich mögen
  2. Ich darf Erfolg haben
  3. Ich darf älter werden
  4. Ich darf emotional sein
  5. Ich darf Fehler machen
  6. Ich darf Angst haben
  7. Ich darf aus der Reihe tanzen
  8. Ich darf "Nein" und "Ja" sagen
  9. Ich darf glücklich sein
  10. Ich darf meine Welt verändern
Mich erinnert das Buch an den Bestseller vor 20 Jahren: Gute Mädchen kommen in den Himmel, Böse überall hin. Eine Frauenbibel damals.
Das hier ist etwas feiner und für die heutige Gesellschaft geschrieben.

Wobei: es hat sich nicht so viel verändert. Liebe Frauen: Wehret dem Einschlafen der Gleichberechtigung! Nichts ist selbstverständlich. Die Methoden, Frauen klein und niedlich zu machen haben sich einfach verändert. Da sind sie immer noch.

Das Buch ist "Für alle, die mehr vom Leben wollen". Also, wer nicht :-)


Jetzt gleich besorgen www.buchwelten.at und im buchwelten-onlineshop.





Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben.

http://www.buchwelten.at/list?back=643a47399e1e285766174cd9a0fc2438&xid=7151817Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben.
Von Matt Haig.


Dieses Buch habe ich schon als Leseexemplar in Händen gehalten. Und nicht mehr ausgelassen. Manche Bücher haben einfach so eine ganz besondere Anziehungskraft.

Matt Haig schreibt über sich selbst. Über sein tolles junges Leben, darüber, wie er plötzlich, mitten auf Ibiza, mit 24, frühmorgens daliegt. Nicht wissend, was er hat. Er schleppt sich. Bleibt im Bett. Ist wie ausgewechselt. Seine Freundin Andrea: besorgt.

Eines Tages schleppt er sich zu einer Klippe. Und überlegt: den einen Schritt mehr? Das ganze Elend beenden? Nur ein Schritt.

Er hat diesen einen Schritt nicht gemacht. Dafür viele andere. Und wie er es geschafft hat, mit der Depression zu leben. Und was das für seine Umgebung bedeutet hat. Das beschreibt er in diesem Buch.

Dieses Buch ist KEIN SACHBUCH. Es ist die Erzählung eines Menschen, wie es ihm ergangen ist. Er kann das alles erst viel später aufschreiben. Auch das erzählt er uns. Wie er dann zum Schreiben gekommen ist, detailreich. Die ersten Schritte zurück in ein "funktionierendes" Leben.

Ich habe dieses Buch voll erhöhter Aufmerksamkeit gelesen, er kann diese Details und Feinheiten seines Lebens so plastisch schildern. Den Weg zum Bäcker, die Selbstgespräche. Was schon alles Mut erfordert.

Ein sehr einfühlsames Buch, das Verständnis für die Situation von Depression betroffener Menschen schafft. Das ein Begleiter sein kann für Menschen, die an Schwermut erkranken.

Ein Hoffnungsgeber. Ein Aufklärer. Und immer. Ich-Position. Niemals. Regelwerk.



Sehr sehr schön. Ich stelle es zu den Romanen, zu den Biographien und zu den Lebenshilfebüchern.


Wer es will, kann es gleich besorgen www.buchwelten.at und im buchwelten-onlineshop.

Ich habe dieses Buch geschrieben, weil letztendlich doch etwas dran ist an den uralten Klischees: Die Zeit heilt alle Wunden, und es gibt ein Licht am Ende des Tunnels, auch wenn wir es zunächst nicht sehen können. Und manchmal können Worte einen Menschen tatsächlich befreien." Matt Haig

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben.
Von Matt Haig.
Verlag dtv
Deutsch von Sophie Zeitz
im Englischen: "Reasons To Stay Alive"