Samstag, 9. Januar 2016

Raunächte. Von Isabella Farkasch

Raunächte. Über Wünsche, Mythen und Bräuche - Märchen für Erwachsene.
Von Isabella Farkasch. Verlag Goldegg.

Jedes Jahr, wenn die Nächte länger werden und Weihnachten näher kommt, beginnt die Fragestellung zu "Was sind diese Raunächte eigentlich", "was bedeuten sie", "heidnisch?, römisch?, christlich?, volkstümlich?".

Dieses Buch ist eine fein gemachte Erzählung und Erklärungssammlung zu den 12 besonderen Nächten. Jedes Kapitel beginnt mit einem Märchen, das typisch ist für diese eine Raunacht, dann wird das Märchen erklärt, die Bedeutung dieses Tages dargelegt und mit Zahlenmystik abgeschmeckt.

Sehr fein zu lesen, vor allem die mystischen Märchen hatten es mir an diesen Abenden angetan.

Also: Die Raunächte, sind die verlorenen Tage zwischen Sonnen- und Mondkreislauf. Sie öffnen die Membran zu anderen Welten, machen uns durchlässiger.

... ist das nicht wunderschön?

Jedenfalls ist dieses Buch ansprechend für ganz viele, für die mystischen und fühlenden, und für die die einfach mehr Faktenwissen wollen.

Ein gelungenes Buch!

Persönlich oder per online-shop in den buchwelten besorgen.

Kommentar veröffentlichen