Mittwoch, 19. August 2015

Familie Maus. Kinderbuch

http://www.buchwelten.at/list?back=d661bb15323cd570e6023366b3d31411&xid=1658205
Familie Maus. Von Renate Habinger.

Renate Habinger habe ich kennengelernt bei einem Lesenachmittag in der Bibliothek Neutal. Da war ich eingeladen, DANKE!

Ich freue mich immer, wenn ich zu Lesungen eingeladen werde!

Das ist das Sahnehäubchen meines Buchhändlerdaseins. Der Zucker im Kaffee, das i-Tüpfelchen, das Salz in der Suppe.

Renate Habiner ist eine stille, sanfte Frau. Sie legt einen Bindfaden auf. Sie stellt ein Bild auf. Die Kinder schauen.

Und dann beginnt die feine Geschichte. Familie Maus. Detailreiche Zeichnungen, Reime, und einen Reimknick!

Für allererste LeserInnen. VorleserInnen, gemeinsam-spielen.

Empfohlen ist das Buch ab 2. Ich würde sagen, ab dem Augenblick, wo man mit Kindern reimt, vorliest, gemeinsam anschaut.

Ganz toll. Wer da alles Familie Maus ist. Mama Maus, Papa Maus, Schwester Maus, Bruder Maus und Mini Maus.

Der Mäuseschwanz hält sie zusammen. Am Bindfaden anschaulich gemacht.

Und der Endreim .... und ein Schwanz .... soooooo lang - der kommt natürlich gleich im Chor :-)



Gibt es natürlich bei mir im Geschäft www.buchwelten.at und im online-shop auch.

Der Ballon. Kinderbuch.

http://www.buchwelten.at/list?back=6bfa6e607144fe52d177dac60a528179&xid=3617624

Der Ballon. Von ISOL

Es gibt so Bücher, die fallen einem immer wieder in die Hände. Man liest es durch,

?.,
Legt es wieder weg. Dann wieder. Wieder.

?

Warum ich es immer wieder zur Hand genommen habe. Diese Zeichnung hat mich angezogen, wie ein Magnet. Dieses Buch hat etwas ganz Besonderes an sich.

Aber ich verstehe es nicht.

Ich verstehe den Inhalt nicht. Ich gebe das Buch vielen Menschen zum Lesen, in der Hoffnung, jemand erklärt mir, was da passiert. Da passiert nämlich etwas ganz arges.

Die Mutter, eine Schreimutter, verwandelt sich in einen großen roten Ballon. Ab dem Tag ist das Kind glücklich.

Punkt. Das ist die Aussage.

Es beginnt so. "Eines Tages ging für Emilia ein Wunsch in Erfüllung." Ihre Rotkopfschreimutter verwandelt sich in einen roten Ballon. Mit diesem Ballon kann Emilia spielen und Spaß haben.

Ende.

Nun gibt es folgende Interpretationen. Von jungen Menschen: Mama ist jetzt ein Ballon. Alles ist gut.
Von ältern Menschen (Müttern). Das arme Kind flüchtet sich in eine Traum- Scheinwelt.

Meine Fragen. Wo ist die Mutter jetzt?

Mir fehlt wohl die einfache Naivität des kindlichen Gemüts. Für die jungen ist es ein leichtes Buch, Mama ist jetzt ein roter Ballon und wir haben Spaß. Niemand schreit mich mehr an. So einfach.

Die Sache ist nur: warum lässt mich das Buch nicht los? Warum greife ich es jeden Tag aus dem Regal und schaue es mir ganz genau an? Es ist einfach faszinierend gut. 




Hier gleich besorgen www.buchwelten.at oder im online-shop.

Feuerzeichenfrau. Von Julia Onken.

http://www.buchwelten.at/list?back=ff24a0322802bf4a47316d47f19d56c3&xid=8937421
Feuerzeichenfrau. Von Julia Onken.

Ein alter Klassiker. Für Frauen ab 40. Oder ab 45. Oder ab jeden Alters. Denn es gibt zwei Dinge im Leben, die jede Frau gleich erlebt. Die erste Regelblutung. Und die letzte Regelblutung. Das Davor, Dazwischen und Danach.

Julia Onken hat einen witzigen Ton, ihre Geschichte in den Jahren der reifen Adoleszenz zu erzählen. Sie ist Psychologin und hat ein Frauenseminar am Bodensee gegründet (1987! da habe ich gerade maturiert!)

Das Buch ist in der x-ten Auflage und ein echter Bestseller.




Zum Buch. "Feuerzeichenfrau. Ein Bericht über die Wechseljahre".

Sehr witzig! Sehr treffend! Onken erzählt einfach, wie man als Frau so ist, die inneren Monologe, die Sorgen gegenüber dem Partner, von Schuh- bis Gewichtsproblemen. Alles da. Das volle Leben!.

Im Buch finden sich viele wunderbare Gedichte, die etwas aussagen, was ein ganzer Roman oft nicht auf den Punkt bringen kann. Es geht um Echt-Werden. Du-Selbst-Werden. Es geht um die Veränderung in der Reifung. Eine Weggabelung, eine Richtungsentscheidung. Etwas Unaufhaltbares, dem du ausgeliefert bist.

Im zweiten Teil des Buches erklärt sie. Fakten zum Hormonspiegel, Behandlungsmethoden (Ist das Ende der Blutung eine Krankheit?!). Gesprächsgruppen. Zufälle.

Jede Frau kann sich aus diesem Buch etwas mitnehmen. Und sei es die absolute Opposition.

Ich jedenfalls habe es wieder bearbeitet. Notizen an den Rändern, eingeknickte Seiten. Gedanken notiert. Unterstreichungen.

Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus Faktenwissen und persönlicher Erfahrung. Leicht zu lesen, zurückblättern angesagt.

Hier gleich besorgen. www.buchwelten.at und im online-shop

"Julia Onken machte zunächst eine Lehre als Papeteristin und arbeitete dann als Einkäuferin in einer Papierwarenhandlung. An der Schauspielschule fiel sie bei der Prüfung durch.
Als ihre zweite Tochter in den Kindergarten kam, begann sie ein Studium an der Akademie für Angewandte Psychologie in Zürich. Sie arbeitete seither im Strafvollzug und in der Bewährungshilfe, in der Erwachsenenbildung und als Psychotherapeutin mit eigener Praxis.
Nach ihrer Scheidung gründete sie einerseits 1987 das Frauenseminar Bodensee (FSB); andererseits begann sie zu schreiben. In der Folge wurden ihre Sachbücher und Ratgeber zu Bestsellern, auch in zahlreichen Übersetzungen. (Wikipedia am 19.8.15)