Dienstag, 11. August 2015

Das Leben in Schrankladen sortieren

Schon seit einigen Jahren plage ich mich mit dem Sortieren.


mögliche Kommandos sagt meine Freisprecheinrichtungsfrauenstimme. Mögliche Kommandos sind:


dann folgt eine Liste von möglichen Kommandos, die entweder nicht reagieren "Wie bitte? Mögliche Kommandos sind...", oder es ist das passende Kommando gar nicht dabei.




Eine Plage.


detto die Sortierfunktionen
Privat
Hobby
Essen und Trinken
Kunst und Kultur
gelesene Bücher
noch zu lesende Bücher
allgemeine Entwicklung
Politik und Welt
Wirtschaft und Organisation
Unternehmertum
Urlaubsreisen
Freunde und liebe Menschen
Gute Sätze
alles, was sonst noch gut und interessant wäre
offene Erledigungen
persönliches Engagement Vereine, Gruppierungen etc.


...
to be continued


also: Ich habe nicht mehr die Zeit, mein Leben in Kapitel zu sortieren. Der Lauf der Zeit muss reichen.


Hat schon jemand versucht, seine Fotos nach diesen Kategorien zu sortieren?!


da vervielfache ich die Datenmenge ins nahezu unendliche!


mein Leitspruch
leben, arbeiten und lieben ist eins.
den werde ich jetzt umsetzen.


goodbye alte Aufteilungsmuster!


alles ist leben
alles leben ist in Büchern


Karl Lagerfeld, den ich ansonsten eher spacig finde, hat gesagt: "Urlaub ist etwas für Leute from9to5", er lebe immer sein Leben. Er brauche keinen Urlaub von seinem Leben.


Da, glaube ich, verstehe ich ihn.




also, liebe Leute, pfeifen wir auf fremdbestimme Kategorisierungen unseres Lebens! Man darf sich auch weiterentwickeln!
benefit: Mehr Lebenszeit!






Mehr Lesezeit!