Mittwoch, 24. Dezember 2014

Buch-Adventkalender Heiliger Abend

Meine Buchempfehlung zum 24. Dezember ist:

"Es begab sich aber zu der Zeit"
Die Weihnachtsgeschichte

Es begab sich aber zu der Zeit

Dieses wunderbar prächtige Werk, fein und detailverliebt illustriert schreibt auf vielen Seiten, Absatz für Absatz Das Original Weihnachtsevangelium

Verheißung durch den Propheten Jesaja 7,14
Lukas 1, 26-38
Matthäus 2, 1-12

Dieses Buch ist ein Familienbuch. Hier können wir zur Bescherung den Originaltext vorlesen. Gold, Ornamente, jede Seite zum Versinken.

Aufnahme in die Hausbibliothek. Jetzt können wir jedes Jahr ohne Suchen und Blättern den Bibeltext lesen.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern 
ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest. 

Herta Emmer



Dienstag, 23. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Meine Empfehlung zum 23. Dezember ist: 

"Ein Pinguin tanzt aus der Reihe"
von Steve Smallman. Aus dem Englischen übersetzt von Tatjana Kröll

im Original heißt das Buch "The Not-So-Perfect Penguin"





Percy ist anders als die andern Pinguine.

Die anderen Pinguine gehen brav ihren Weg entlang, Percy rutscht. Die anderen tauchen brav nach Fisch, Percy spielt hochspringen, die anderen .... Percy.

Irgendwann schimpfen sie Percy und er geht traurig von der Gruppe weg. Percy lehnt sich an einen Schneemann und schließt die Augen.

Die anderen Pinguine vermissen Percy. Ohne Percy ist es nicht so lustig. Percy soll auch bei ihnen sein. Dann gehen sie ihn suchen und finden ihn halb erfroren und zugeschneit. Sie stellen sich rund um ihn herum und wärmen ihn wieder auf.

Kaum ist er munter, treibt er schon wieder Schabernack.

Ein Buch, das zeigt, dass viele verschiedene in eine Gemeinschaft gehören. Und das Anderssein dazugehört.

Ab 3.

Montag, 22. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Meine Empfehlung zum 22. Dezember ist: 

"Alles, was ich kenne! Weihnachten"

Alles, was ich kenne! Weihnachten

Alles was ich schon kenne. Jetzt noch ein Buch für die ganz kleinen. Da gibt es die Vogerl im Futterhäuschen, den dicken Pullover, der Schlitten im Schnee, das Knusperhäuschen.

Viele Bilder, viele Worte, viele Eindrücke, die die kleinen schon erlebt haben oder jetzt zum ersten Mal (bewusst) erleben.

Schön quadratisch, in Hartpappe, das Cover in Schneegeglitzer. Abschließend mit backenden Engeln und dem Kind in der Krippe

Alter: 0-3

Sonntag, 21. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 21. Dezember ist.

"Weihnachten im Stall"
von Astrid Lindgren
mit Bildern von Harald Wiberg

Weihnachten im Stall

Weihnachten im Stall. Diese Weihnachtserzählung von Astrid Lindgren gehört zu den feinfühligsten und leichtverständlichsten Weihnachtsgeschichten, die ich kenne. Die Bilder von harald Wiberg sind wirklichkeitsnah und strahlen eine große Ruhe aus.

Es beginnt so: 
"Ein Kind saß auf dem Schoß seiner Mutter und wollte etwas von Weihnachten hören. Da erzählte die Mutter vom Weihnachten im Stall. ..."

Das ist so schön zu lesen, dass es sowohl für Kinder ab 3 vorzulesen ist, Volksschulkinder können es selber lesen und vorgelesen bekommen. Und bei der Adventandacht für die Erwachsenen kann ich diese Geschichte noch einmal vorlesen. Weil sie das Herz berührt. Ohne Kummer und Harm. Sondern die einfache Geschichte sein lässt. Im Schutz der Tiere im Stall.

Ein Geheimnis. 


Samstag, 20. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 20. Dezember ist.

"Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch"
von Sven Nordqvist


Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch
Ich liebe Pettersson und Findus!

In diesen Geschichten finden wir so viel Verständnis, Liebe, Abenteuer, einen gelebten gemeinsamen Alltag und das alles gespickt mit undglaublich bewegten Bildern, diesem Wurli-Kater, dem gemütlichen und gutmütigen alten Pettersson. 

Hier die Weihnachtsgeschichte. Allein das Cover. Haben Sie die Kerze auf Petterssons verletztem Fuß gesehen?

Jedes Kind sollte den kleinen Findus kennenlernen. Den ganzen Text vorlesen kann man sicherlich erst ab 4 1/2, 5 Jahren. Aber anschauen kann man das Buch ab jedem Alter!



(Eine Hommage an meine Mutter, die alle lustigen Figuren geliebt hat und sich ein kindliches Gemüt bewahrt hatte.)


Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 19. Dezember ist.

"WEIHNACHTSLIEDER"
Die schönsten deutschen Weihnachtslieder
Mit CD zum Mitsingen
Nach einer Idee von Cornelius Hauptmann


Weihnachtslieder

Es wird Zeit, sich auf den heiligen Abend einzustellen.

Und was macht man unter dem Christbaum? Man singt Weihnachtslieder.

Das Buch "Weihnachtslieder" ist eine einfache, klare, gut illustrierte Auswahl der bekanntesten Weihnachtslieder. Auch manch im verborgenen blühendes Lied ist hier aufgenommen worden. Begleitet wird das Buch mit einer Instrumental-CD, die zum Mitsingen einlädt.

Der Satz ist so gewählt, dass auch ungeübte Sänger die Lieder gut singen können.

Eine mir persönlich sehr nahegehende Vertonung von Dietrich Bonhoeffers Gedicht "Von guten Mächten". In diesem Buch in zwei Fassungen vorgestellt.

Klaus Brecht ist seit 1989 Akademiedozent der Landesmusikakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg, Chorleiter und Herausgeber verschiedener Lieder- und Chorbücher.

"WEIHNACHTSLIEDER FÜR KINDER"
Alte und neue Lieder zu Winter, Advent und Weihnachten.
Mit CD zum Mitsingen.
Nach einer Idee von Cornelius Hauptmann

Weihnachtslieder für Kinder

 Und hier die entzückende, lieblich illustrierte Ausgabe der

Weihnachtslieder für Kinder.

Dieses Buch ist auch mit einer Instrumental-CD ausgestattet, hier finden wir eine umfangreiche Sammlung an Advent, Nikolaus und Weihnachtsliedern. Sehr schön und einfach gesetzt. Und für alle, die noch mehr wollen gibt es noch die Ausgabe bietet der Klavier- und Musizierband alle Lieder in einem Arrangement für ein bis zwei Singstimmen, Klavier sowie instrumentale Oberstimme ad libitum.

Da fast alle Lieder mit einer einfachen zweiten Singstimme ausgestattet sind, eignet sich der Band ideal für das Singen mit dem Kinderchor. Neben den Liedern aus dem Liederbuch "Weihnachtslieder für Kinder" enthält der Musizierband 20 weitere Weihnachtslied-Klassiker.

Weihnachtslieder für Kinder, Klavier- und Musizierband, m. beiliegender Melodie- u. Bassstimme

  Weihnachtslieder für Kinder, Klavier- und Musizierband

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 18. Dezember ist.

"Fisch schwimmt nicht mehr"
Judith Koppens, Eline van Lindenhuizen, übersetzt von Brigitte Durst
Fisch schwimmt nicht mehr

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 17. Dezember ist.

"Von sagenhaften Katzen und tollühnen Bären". 77 Gute-Nacht-Geschichten
Von Erwin Moser.


Von sagenhaften Katzen und tollkühnen Bären

Meine Lieblingsgeschichte: Der alte Papagei.

Die passt sehr gut zu Weihnachten. Zur Herbergssuche. Zum Verlassensein und Aufgenommenwerden.

Dazu finde ich noch viele Geschichten. Die vom Siebenschläfer, und die von der Bärenfrau, die eine Familie findet, mit der sie Weihnachten feiern kann. Oder von Felix Pandabär.

Für alle, die Erwin Moser noch nicht kennen. Erwin Mosers Bücher bestechen durch die Schlichtheit, ja geradezu schreiende Einfachheit. Die großartigen kunstvollen, detailreichen Zeichnungen, die wunderbar mit den Geschichten harmonieren.

Ich würde diese sehr einfachen, feinen Geschichten schon ab ganz klein (ab 2?) im Bett vorlesen. Und dann auf das Bild schauen und entdecken. Jede Geschichte ist eine bis eineinhalb Seiten lang. Also wirklich kurz.

Übrigens: Erwin Moser eignet sich auch ganz wunderbar für Erstleser.


Dienstag, 16. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 16. Dezember ist.

"Vom Wolf, der lieb sein wollte"
Von Mei Matsuoka


Vom Wolf, der lieb sein wollte

Das Cover ist schon einmal sehr gut. Der Wolf folgt der Spur.

Seite 1. Ein Bücherreagl. In dem sich interessante Dinge verbergen. Ein sehr großes Bücherregal. Mit vielen Wolfgeschichten.

Michael Stehle hat eine Meisterleistung bei der Übersetzung erbracht. Das Buch ist in Englisch erschienen. "Footprints in the Snow".

Vom Wolf, der lieb sein wollte. Unser Wolf liest am Abend in seinen Büchern. Da gibt es nur Bücher von bösen Wölfen, gemeinen Wölfen, hinterhältigen Wölfen. Er beschließt, ein Buch über einen lieben Wolf zu schreiben. Sein Wolf heißt: Lieber-Wolf.

Und er wandert durch den Wald, einer Spur folgend. Doch kein Waldtier glaubt ihm, dass er einen Freund finden will. Alle unterstellen ihm List und die Suche nach einem feinen Fressen.

Er wollte aber wirklich einen Freund finden. Und so folgte er weiterhin der Spur und kam so an einen See. Dort schwamm eine Ente. "Diese Fußspuren müssen von Ihnen stammen!", sagte er. Und als er die Ente so ansah, bemerkte er, dass sie sehr wohlgenährt aussah und plötzlich lief ihm das Wasser im Munde zusammen .....

..... da erwacht er aus seinem Traum, sitzend in der Badewanne.

Nun wäre doch fast aus seinem Lieben-Wolf ein böser Wolf geworden. Und da klopft es an der Tür, er öffnet und sieht Fußspuren. Von wem die wohl sein mögen?


Was ist das besondere an diesem Buch?
- Wir erleben zwei verschiedene Wirklichkeiten. Den gewöhnlichen, lesenden Wolf in seinem Haus, der eine Geschichte zu schreiben beginnt
- Die Geschichte
- Die Rückkehr in die Realität, in der die Geschichte weitergeht.

So gut gemacht. Und wie wird es wohl enden? Darüber können wir gemeinsam nachdenken, rätseln und selbst die Geschichte weiter und fertig schreiben.

Was ist noch besonders an diesem Buch?
Die Grafiken sind völlig unterschiedlich aufgebaut. Jedes Stückchen Text hat sein eigenes Bild. Nur manchmal ist das Bild eine Seite groß, manchmal wie ein Comiclauf. Mehrere Bilder mit Text im Bild auf einer Seite, dann wieder wandert die Schrift durch das Bild, dreht und wendet sich, wir müssen ihr mit Kopfdrehungen folgen. Sie wird groß und verändert sich.

Das ist ein sehr spannendes Buch. Und ob der Wolf jemals ein lieber Wolf sein wird .... das müssen wir wohl selber fertig schreiben.

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 15. Dezember ist

"Mog feiert Weihnachten".

Mog feiert Weihnachten

Heute morgen ist nichts wie sonst. Mog fühlt sich nicht wohl. Niemand kümmert sich um ihn. Alle sind beschäftigt. Und als dann auch noch ein Tannenbaum mit ihm zu sprechen beginnt, ist es wirklich mit dem Spaß vorbei. 

Mog verzieht sich aufs Dach und kommt nicht mehr herunter. Auch nicht für ein Stückchen feine Wurst. ja, und wie diese Weihnachtsgeschichte weitergeht, und warum am Schluss alles wieder gut wird - das steht in diesem herzigen Buch.

Mog. Die Figur ist wieder da. Mit ganz vielen Geschichten. Eine süßer und lieber als die andere.



Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 14. Dezember ist

"Das Gnu im linken Fußballschuh"

Gedichte für neugierige Kinder.



Das Gnu im linken Fußballschuh

Was lieben Kinder jeden Alters? REIME!

Georg Bydlinski liefert einen entzückend, wundervollen, liebenswerten, kurweiligen Gedichteband. Gedichte für jede Lebenslage, kurze, lange und spannende. In grüner Schrift mit grünen Illustrationen gibt es Abwechslung pur.

Mein Favorit:

Wann Freunde wichtig sind.

Freunde sind wichtig
zum Sandburgenbauen,
Freunde sind wichtig, 
wenn andre dich hauen,
Freunde sind wichtig
zum Schneckenhaussuchen,
Freunde sind wichtig 
zum Essen von Kuchen.

Vormittag, abends
im Freien, im Zimmer ...
Wann Freunde wichtig sind?
Eigentlich immer!

(Georg Bydlinski. Das Gnu im linken Fußballschuh. Originalausgabe Copyright (c) 2014 by Bastei Lübbe AG, Köln)


Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 13. Dezember ist

"Das Hausbuch der Märchen"


Das Hausbuch der Märchen


Ein Märchenbuch gehört in jedes Haus. Und das ist eine besonders schöne Ausgabe. Der Verlag Gerstenberg kann wirklich schöne Bücher machen.

Die Sammlung ist wunderbar zusammengestellt und  - was mir gut gefällt - auf mattem Papier mit großem Zeilenabstand gedruckt. Was das Vorlesen und Selberlesen (im Volksschulalter) wesentlich erleichtert. 

Die Illustrationen sind fein, zu jedem Märchen gibt es ein Bild, manchmal zwei. Mal kleine, mal große Illustrationen. 

Eine Mischung der verschiedenen Märchenerzähler und Märchensammler. 

Ein gelungenes Weihnachtsgeschenk von 0-99, denn es macht auch als Erwachsener Freude, wieder einmal ein Märchen zu lesen.


Freitag, 12. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 12. Dezember ist

"Unser Apfelbaum"

Unser Apfelbaum

Die Geschichte von unserem Apfelbaum beginnt im Winter. Im Baum leben zwei Wichtel. Im Winter schlafen die Wichtel in den Ästen des Apfelbaums. Es ist kalt. Aber viele Vögel finden Schutz und Platz in seinen Zweigen.
Unser Apfelbaum
Unser Apfelbaum im Winter

Auf der folgenden Seite finden wir in vielen Details, welche Vögel im Winter Nahrung und Schutz bekommen.

Im Frühling erwacht der Apfelbaum, und mit ihm unsere beiden Wichtel. Er blüht in voller Pracht, die Wichtel binden sich Kränze aus den Blüten. Auf der nächsten Seite wieder schön gezeichnete Details, was genau im Frühling im und um den Baum passiert.

Und so erleben wir den Jahresablauf. Bis wieder der kalte Winter kommt. Und Baum und Wichtel ruhen.

Dieses Buch ist ein Klassiker, auch wenn es erst ganz neu ist. So schön habe ich die Jahreszeiten schon lange nicht mehr erklärt gesehen. Die Zeichnungen sind Kunstwerke, die Erklärungen  zur Natur einfach und detailreich. (Ja, das geht)

Die Bilder sind so gemalt, dass man lange in sie hineinversinken kann. Und trotz der Einfachheit und Schlichtheit immer neue Striche, Details, Farbflecken, Besonderheiten entdeckt.




Donnerstag, 11. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 11. Dezember ist

"Ich sehe was ... Geheimnisvolle Winterzeit"

http://www.buchwelten.at/list?back=a6fb4f44e4fefa2910328d3555685492&xid=2470412




Dichte Bilder, tolle Fotos, und daraus wird ein Such-Wimmel-Buch der höheren Klasse.

z. B. ein Bild mit goldglitzerndem Christbaumschmuck, darunter der Text. "Ich sehe ...." 

Ich find es aber nicht! Da muss ich schon ganz genau schauen.

Für alle Wimmelbildfans. Hier ist die Edelversion. Für alle, die gerne Weihnachtsauslagen, Stimmungsbilder, wie Elfenbilder und Geheimnisvolle Märchenartige Szenen lieben - hier ist ein Schatz!

Auf der letzten Seite gibt es gereimte Suchrätsel. Für Superspürnasen.

Ab 5 bis 10 Jahren. 




Mittwoch, 10. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 10. Dezember ist

"Die Schlittenfahrt von Matz, Fratz und Lisettchen"
Von Rose Pflock und Kazuo Iwamura


http://www.buchwelten.at/list?back=87dcaa898051fe642370a81c1a96e14f&xid=2163920




 Dieses Buch kommt aus Japan und heißt im Original YUKINOHIWA ATSUI ATSUI.

Matz, Fratz und Lisettchen sind drei Geschwister. Sie erleben viele Abenteuer. Und hier lesen wir vom Abenteuer der Schlittenfahrt.

Durchgängig gereimt, in einem 8er-Takt, was einen schönen Vorleserhythmus ergibt, erleben wir eine reale Geschichte, die Kinder wollen Schlittenfahren, die Mutter drückt sich - hat keine Zeit - und der Vater will sich nicht aus seinem bequemen warmen Plätzchen vor dem Ofen wegbewegen.

So alleine einen Schlitten zu ziehen ist ganz schön anstrengend - da muss der Papa dann doch herhalten. Und - sieh an! - er liebt es! Auf einmal fährt Papa selbst talab, inklusive Sturz in den weichen Schnee. So eine Schlittenfahrt macht Spaß!

Dann holt Papa auch noch Mama, die muss auch einmal mitfahren. Ab geht die Fahrt! Die Mama lacht, weil ihr die Sache Freude macht.

Textlich wunderbar lebt das buch natürlich von den Illustrationen, die über die ganzen Seiten gehen. Schön fein Bleistift aquarelliert.

Ja, und jetzt nocheinmal.!

Dienstag, 9. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 9. Dezember ist

"Mein Opa und Charley"
Von Amy Hest und Helen Oxenbury

http://www.buchwelten.at/list?back=14fdee031c40d360985e35d169a8b9f9&xid=8990185


Mein Opa und Charley. Wie entzückend!

Die Geschichte stammt von Amy Hest, liebevoll übersetzt von Sophie Birkenstädt. Die Landschaft und Stimmung sind gemalt von Helen Oxenbury.

Alles beginnt mit einem Brief (mit einem Brief!). Henry schreibt seinem Opa einen Brief, in dem er ihm von seinem Hund erzählt. Er heißt Charley. Opa antwortet mit einem Brief (mit einem Brief!) und verspricht, die beiden bald besuchen zu kommen.

Opa kommt dann mit dem Zug und Henry holt mit Charley Opa vom Bahnhof ab. Welches Ereignis! Wie sich der kleine Hund freut! Der Weg ist genau beschrieben, alle Abläufe schön strukturiert erzählt. Und dann steigt Opa aus dem Zug aus! "Hier bin ich!"

Charley und Opa werden Freunde. Und ganz zum Schluss,... ja, da sind sie ganz dicke Freunde.

Lieb, lieb, lieb. Soooo schön gezeichnet, die Geschichte rund und abgeschlossen.

Ich würde es ab jedem Vorlesealter vorlesen. Und den 6jährigen selber lesen lassen. Der Aufbau des Buches ist so schön klar, links Text, rechts Bild. Ein paar Zeilen; beim Text findet sich auch immer ein Bild von Charley, das ist ein ganz Süßer.


Montag, 8. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 8. Dezember ist

"Hinter verzauberten Fenstern"
Eine geheimnisvolle Adventgeschichte. Von Cornelia Funke.





So jetzt aber einmal eine ganze Geschichte, in Kapiteln. Als Vorlesebuch und SELBST-Lesebuch. Beim Selbstlesen ab 2. Klasse bis 4. Klasse Volksschule. Darf aber gerne LeserInnen jeden Alters verzaubern.

Die Altmeisterin Cornelia Funke. In ihrem Element. Ein schön erzähltes Kinderbuch, voller Spannung, da sich die Fenster im Papieradventkalender als verzaubert herausstellen und ihr eigenes Leben entwickeln.

Cornelia Funke überzeugt mit ihrer feinen Sprache. Sie hat keine Rülpser, und keine Fäkalsprache notwenidg, sie muss in keine der Regionaltypischen Lokalkolorite verfallen. Sie spricht einfach schönes Deutsch. Für alle deutschsprechenden gutes Deutsch.

Ein Genuss, schön, zum pro Kapitel vorlesen, schön, um gleich einzusinken und nicht mehr loszukommen. Muss und wird nicht nach Kalendertagen gelesen. Feel free!

Und falls ich es noch nicht ausdrücklich erwähnt hätte: Die Sprache! So schön erzählt. Spannend kurzweilig. Weihnachtlich und verzaubert.


Sonntag, 7. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 7. Dezember ist:

"Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete"

http://www.buchwelten.at/list?autor=Nathalie+Dargent 
.

Der Fuchs, der Wolf und das Wiesel wollen heuer einen wirklich guten Weihnachtsbraten haben. Sie beschließen, eine Gans zu fangen. Was der Fuchs auch tut.

Aber sie haben die Rechnung ohne die Gans gemacht. Die dreht nämlich den Spieß um und kommandiert die drei ganz schön herum. Und zu Weihnachten? Da wollen die drei ihr schönes, gemütliches, geordnetes Leben mit der Gans gar nicht mehr aufgeben. Naja, wird sie eben nächstes Jahr gebraten.

Ein lustiges Buch! So witzig, die Zeichnungen sind schräg, das Verhalten der Gans ... ja da kommen Verbindungen hervor .... die drei Jäger können einem fast leid tun.

Ein Vorlesebuch für viele Alter :-) 


Samstag, 6. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 6. Dezember ist

"Die wunderbare Weihnachtsreise"
Erzählt von Lori Evert, Fotografiert von Per Breiehagen, Deutsch von Tanya Stewner.

Dieses Buch lebt von den Fotos und der sanft erzählten Geschichte. Die Echtfotos sind so faszinierend und stimmungsvoll, dass man gar nichrt aus dem Staunen herauskommt.

Der Stil. "In einem Land hoch oben im Norden - so weit im Norden, dss die Wollmützen und warmen Handschuhe das ganze Jahr über nicht weggepackt werden - lebte vor langer, langer Zeit ein kleines Mädchen namens Anja."

Anja will dem Weihnachtsmann helfen. Sie will ein Elf werden. Dazu macht sie sich auf die Reise zum Nordpol. Und viele Tiere helfen ihr dabei.

Ein echtes Must. So eine schöne, liebevolle Geschichte - und vielleicht war alles nur ein Traum. Was glaubst du?



 

Freitag, 5. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 5. Dezember ist

"Großer Wolf & kleiner Wolf". Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte.

http://www.buchwelten.at/list?back=f0ce8945c51f44310b3dfccd6001e3ea&xid=1109583




Eine Geschichte von einer Sehnsucht von kleiner Wolf und ihrer Erfüllung durch Großer Wolf. Unter Anstrengungen, die es wahrscheinlich nicht wert waren. Unter Gefahren, die zu groß waren. Aber Großer Wolf tat es, um kleiner Wolf lächeln zu sehen.

Und so etwas Schönes hatten sie noch nie erlebt.

Das Glück. Ein Blatt in einem Baum.

Für alle, die gerne einmal lächeln mögen.



Buch-Adventkalender

Mein Buch zum 4. Dezember ist

"Kinder-Adventsbuch". Weihnachtsgeschichten für jeden Adventstag.


http://www.buchwelten.at/list?back=114364fb9db0538ba830a01d31f5f6eb&xid=1901173




Wie die Adventzeit eben ist. Auch turbulent und stressig, so ist sie auch bei mir. Deshalb kommt mein ausgewähltes Buch zum 4. Dezember - dem Barbaratag - heute Vormittag. Einen Tag später.

Diese Geschichtensammlung habe ich ausgewählt, weil es oft sehr schwierig ist, schöne Geschichtensammlungen zu finden. Meine ganz besondere Lieblingsgeschichte hier ist von Tim Krohn "Elisas ganz geheimer Weihnachtswunsch".

Es ist nie zu spät, gute, feine Geschichten Vorzulesen. Ob anderen oder sich selbst im Stillen. Dieses Büchlein ist ein Schmuckstückchen. Eine Mischung aus alten und neuen Autoren. Bekannten und bewährten und weniger bekannten Geschichten. Jede für sich ein Kleinod.

Das zahlt sich aus! .... und manchmal muss man an einem Tag zwei Geschichten lesen ....



 

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Buch-Adventkalender


Mein Buch zum 3. Dezember ist

"Herzchen für Mama"

http://www.buchwelten.at/list?back=1cb20a8a13a106534ff7caa9f823db04&xid=145718

Herzchen für Mama. Ein wunderschönes Vorlesebuch anläßlich der Geburt eines Geschwisterchens. Aus der Sicht von Emily, der Großen, erzählt.

Der Stil: "Das sind Papa und mein Bruder Philip. Und das ist Mama. Normalerweise ist sie nicht so dick, aber sie bekommt ein Baby."

Schöne große Schrift, auch für Erstleser wunderbar geeignet.

Mitten in der Adventzeit wird Mama ein Baby bekommen. Papa kümmert sich um die Kinder. Weil der kleine Bruder weint, beschließen sie, Kekse für Mama zu backen. Das ist eine Aufregung!

Am Schluss besuchen sie Mama im Krankenhaus und bringen die Kekse mit. Die freut sich aber! Der neue kleine Bruder ist auch schon auf der Welt.

Dieses Buch lebt von einer wunderschönen, klaren Illustration, einem schön durchgängigen, nachvollziehbaren Handlungsstrang (mit Schmunzlern zwischen den Zeilen), und einem glücklichen Ende.

Auf der letzten Seite finden Sie das Rezept für die Weihnachtsherzchen.


Dienstag, 2. Dezember 2014

Buch-Adventkalender


Mein Buch zum 2. Dezember ist

"Der Löwe und der Vogel"
http://www.buchwelten.at/list?back=44170d90c2e6bfd83d9f9d337675c4f5&xid=8989219

 Ein stilles, berührendes, sehr einfach gehaltenes Buch von der tiefen Freundschaft, Fürsorge und Achtsamkeit füreineinder. Zwischen einem Löwen und einem Zugvogel. Der Vogel stürzt und der Löwe nimmt ihn bei sich auf. Sie verbringen einen kalten, schneereichen Winter zusammen. In glücklicher Harmonie. Dann kommt der Frühling und der Vogel zieht mit seinen Artgenossen weiter.

Der Löwe durchlebt Frühling, Sommer und Herbst in Einsamkeit und großem Liebesschmerz.

Ein Buch von trauter Gemeinsamkeit und totaler Idylle, tiefem Liebeskummer, und dann - wieder Gemeinsamkeit. Tiefe, echte Freundschaft hält.

Das Buch lebt von reduziertem Text, und berührt anhaltend.

Freundschaft, Liebe, Treue, Annehmen und Akzeptieren des So-Seins, des Anders-Seins. Das sind doch Themen des Advent.




Montag, 1. Dezember 2014

Buch-Adventkalender

Heuer dachte ich mir, ich mache einen Adventkalender aus Buchempfehlungen.
 

Mein Buch zum 1. Dezember ist

"Malte und das schönste Geschenk der Welt"

http://www.buchwelten.at/list?back=1711a693e90bfcf43ba87aea480d7fdc&xid=9010490

Malte möchte seiner Mutter auch etwas zu Weihnachten schenken. Er hat aber nur 47 Cent in seiner Sparkasse. Gemeinsam mit seiner Schwester geht er von Geschäft zu Geschäft und bekommt kleine Dinge geschenkt.

Ein schönes Buch über den Sinn von Weihnachten. Lieb erzählt von Bettina Wendland, mit wundervollen Illustrationen von Nina Dulleck.  Für Kinder ab 4 Jahren.