Mittwoch, 16. Januar 2013

Rotraud Perner. Die Überwindung der Ich-Sucht. Sozialkompetenz und Salutogenese.


Nachdem ich "Kaktusmenschen" und "Der erschöpfte Mensch" gelesen habe und Frau Perner meine Glückwünsche zu diesen Büchern, besonders zum erschöpften Menschen gesendet habe, hat sie mir dieses Buch "Die Überwindung der Ich-Sucht. Sozialkompetenz und Salutogenese." empfohlen.

Ein Sachbuch. Aber nach Pernerscher Tradition so geschrieben, dass auch durchschnittlich gebildete Menschen das Buch gut und leicht lesen können.

Jetzt sieht es bei mir so aus, wie ein Lehrbuch eben aussieht; Unterstreichungen, post-its über die Maßen, handschriftliche Notizen an den Rändern. Da gibt es was zu lernen.

1.) die Definitionen von Sozialkompetenz
2.) die Erklärung des Begriffes Salutogenese (gesundheitsförderndes Leben)
3.) Handlungs- und Umsetzungsmöglichkeiten.

Was in vielen Ratgebern und Lehrbüchern in einfach gestrickten Handlungsmustern, oft banal, so des Weges kommt: hier finden Sie die fundierten Grundlagen. 

Ein Buch für alle, die es gern genauer, wissenschaftlicher, exakt dekliniert haben. Das "es" ist: wie lebt man ein gesundes, reflektiertes und verantwortungsvolles Leben.

Davon kann es nicht genug geben. (nämlich von gesundem, reflektiertem und verantwortungsvollem Leben :-))

Ich habe es mit großem Interesse, mit Lächeln, diversen Erkenntnissen gelesen und auch viel Neues gelernt; meine Aha-Erlebnisse gehabt. Und ich werde es wieder und wieder zur Hand nehmen. Das haben Lehrbücher so an sich.



Weitere Bücher von Rotraut A. Perner hier