Samstag, 17. August 2013

Super Brain.



Super Brain

Angewandte Neurowissenschaften gegen Alzheimer, Depression, Übergewicht und Angst


Heute im Kurier (heute ist der 17.8.13): ein großer Bericht zum Verhältnis zwischen Lebenserwartung und Bildung. Das Thema wird in Alpbach diskutiert.  Europäisches Forum Alpbach. Der Kurier berichtet. "Wenig Bildung heißt kürzer leben." 

Nun, ich bin gerade mit dem Buch "Super Brain" durch.

Im Amerikanischen schaut es übrigens so aus:

                      und die englische Version in Österreich so:





Ersparen Sie mir die Kommentare zum Design der deutschsprachigen Ausgabe: hält Leute jenseits esoterischer Avancen ziemlich ab. Bitte nicht abhalten lassen.



Die beiden Universitätsprofessoren Deepak Chopra und Rudolph E. Tanzi, sehen Sie hier ein Video der beiden, erklären genau und einfach die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften, der Funktionsweise des Gehirns, der Steuerungen und Interaktionen, chemischen und physikalischen Reaktionen, ohne dabei ein wissenschaftliches Lehrwerk vorzulegen.
 

Und - amerikanisch eben - in einer extrem einfachen Sprache.


Der Sukkus: werden Sie aktiv, trainieren Sie ihr Gehirn, stellen Sie auf eine Lebensweise um, die ihr Gehirn fördert. Dann werden Sie gesund bleiben und zwar auf allen Ebenen, körperlich, geistig, emotional. Und als kleinen Nebeneffekt versprechen Sie eine Erhöhung der Lebensqualität, der geistigen Leistungsfähigkeit und der emotionalen Stabilität.


Die beiden scheuen auch nicht, philosophische Fragen zum Sinn des Lebens, zum Sinn des Bemühens und zu Fragen von Geburt und Tod in ihren Text einzuarbeiten.


Also: hier gibts was zu lernen! (Übrigens ein probates Mittel, gesund alt zu werden :-))

About the Authors

Deepak Chopra, M.D. is the author of more than 65 books, including numerous New York Times bestsellers. His medical training is in internal medicine and endocrinology, and he is a Fellow of the American College of Physicians, a member of the American Association of Clinical Endocrinologists, and an adjunct professor of Executive Programs at the Kellogg School of Management at Northwestern University.
 
 

Rudolph Tanzi, Ph.D. is a professor of neurology at Harvard University Medical School, Director of the Genetics and Aging Unit at Massachusetts General Hospital, and author of Decoding Darkness: The Search for the Genetic Causes of Alzheimer’s Disease. He also serves as the head of the Alzheimer’s Genome Project. Dr. Tanzi has been investigating the molecular and genetic basis of neurological disease since 1980, and during the past several decades he has collaborated on many studies identifying other disease genes, including those that contribute to amyotrophic lateral sclerosis (ALS) and autism.
 
Kurztext
"Ich kann mein Gehirn nutzen und lasse mich nicht von ihm benutzen." Der bekannte Neurowissenschaftler Rudolph E. Tanzi und Deepak Chopra verbinden Wissenschaft und Persönlichkeitsentwicklung und erklären, wie die spektakulären Erkenntnisse der Neurowissenschaften u. a. bei Alzheimer, Depression, Angst und Übergewicht angewandt werden können. Sie entwerfen eine neue Vision des Gehirns und zeigen, wie Achtsamkeit und Meditation nachweisbare Veränderungen in den neuronalen Bahnen bewirken. Ihr gemeinsames Fazit: Nichts ist unmöglich. Die Reaktion in Amerika: "A mind-blowing book."

 
Kommentar veröffentlichen