Montag, 29. Oktober 2012

Lügen auf Albanisch

Lügen auf Albanisch. Von Francine Prose.

Gute Unterhaltung mit Wahrheitstouch.! Für alle, die "die Geschichte des Traktors auf Ukrainisch" geliebt haben - bittesehr hier ist Nachschub!

Eine albanische Immigrantin berichtet von ihrem Leben in Amerika. Vor allem von den Amerikanern, die sie punktgenau, ungeschnörkelt, aus ihrer Sicht, gespickt mit vielen Beispielen und zusätzlich garniert mit inneren Monologen, in denen sie diese mit ihrer alten Heimat vergleicht, beschreibt.

Ein Lesevergnügen.

Gleichzeitig dröselt sie so ziemlich jegliches Klischee auf. Und sie bleibt distanziert, urteilt nicht, beschreibt nur.

Und noch etwas. Wenn du aus einer Diktatur kommst, in einer aufgewachsen bist: das prägt. für immer.

Leben. Darum geht es. Und um ein bißchen Glück. Das wär dann schon was.