Sonntag, 20. Mai 2012

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry. Roman von Rachel Joyce. 

Sie möchten gerne ein Buch voller Hoffnung lesen? Ein Buch, wo eine plötzliche Spontanentscheidung abseits aller Konventionen gar nicht bewusst herbeigeführt, sondern einfach passiert, so sein muss, sich entwickelt. Ein Weg zu gehen ist?

Sie möchten gerne etwas schönes lesen?

Bitteschön!

Ein Buch für alle, die ein bißchen Hoffnung vertragen können. Die sich trösten lassen können, dass alles, was schon längst als Unveränderbar und Verhärtet da steht sich noch immer auflösen kann.

Sehr berührendes Erstlingswerk von Rachel Joyce. 
Spielt im heutigen England. Erzählt von einem Mann, der über sich selbst hinauswächst. Weil er nicht anders kann.
 
Mehr möchte ich gar nicht verraten, da hier der Weg das Ziel ist.