Donnerstag, 18. September 2008

Die Amerikaner verstaatlichen

Neoliberales Amerike - die Steuerzahler werdens schon richten.

Das System, zuerst vom absolut freien Markt zu sprechen - und auch danach zu handeln (!) - und dann im Endeffekt alles staatlich (volkswirtschaftlich erzwungenermaßen) abzufangen, produziert nur eines: gierige Machenschaften und Gewinner, die

- Pseudo-liberal ihre Geschäfts tätigen,
- völlig ungehemmt agieren und
- gleichzeitig NICHT DAS GERINGSTE Risiko tragen

Das neo-liberale Modell hat sich mit dieser jetzigen Entwicklung endgültig ad absurdum geführt.

Hier gilt - Gewinne privatisiert - Schulden verstaatlicht
und das alles am (heuchlerischen) freien amerikanischen Markt

Hoffentlich ist der Schock groß genug, endlich vernünftige Rahmenbedingungen - weltweit - einzuführen. Die Zocker haben genugt gespielt - nun muss wieder Realwirtschaft einkehren.